Eiweiß und Abnehmen

27.02.2006
Drucken
 

Diäten sind In. Mehr denn je werden in bunten Magazinen neue Wunder-Diäten angepriesen. Ob nun Kartoffel- oder Ananasdiät, Trennkost oder Blutgruppendiät, langfristig erfolgreich scheinen sie alle nicht zu sein. Vielleicht gehören Sie auch zu denen, die sich schon durch zahllose Diäten gequält haben und letztendlich doch wieder auf ihrem alten Schwergewicht gelandet sind. Vielleicht ist es tröstlich für Sie zu wissen: Sie sind mit Ihren Sorgen nicht allein. Denn die Fettleibigkeit in allen Altersklassen steigt stetig an.

Doch mittlerweile kristallisiert sich bei allen Streitigkeiten zwischen Diätexperten ein genialer Stoff heraus: Eiweiß.

Machen Sie das Abspecken richtig und vermeiden Sie den Jojoeffekt. Der häufigste Fehler bei Diäten ist eine zu geringe Eiweißzufuhr. Der Eiweißanteil in erfolgreichen Diät-Studien lag bei 27 - 30 % der Energiezufuhr. Die Kontrollgruppen, die nur die Hälfte dieser Eiweißmenge bekamen, waren beim Abnehmen - wie soll es anders sein - weniger erfolgreich.

Denn Eiweiß erhält die Muskeln. Je mehr Muskelmasse Sie haben, desto mehr Kalorien verbrennen Sie. Tag für Tag. Desto mehr können Sie auch essen ohne zu zunehmen. Muskeln verbrennen sogar Kalorien wenn Sie schon längst im Land der Träume sind. Jojo-Kandidaten, die durch eiweißarme Crashdiäten Muskelmasse verheizen, nehmen nachher umso schneller wieder zu. Das hat selten etwas mit mangelnder Disziplin zu tun, sondern mit verlorener Muskelmasse. Viel besser funktioniert die Kombination von Bewegung zum Fettverbrennen und eiweißreichem Essen für den Muskelerhalt– oder besser Muskelaufbau.

Außerdem: Eiweiß macht satt, steigert die Thermogenese und schmeckt. Zudem hat Eiweiß bei Metabolem Syndrom, Diabetes Typ II und Fettstoffwechselstörungen einen positiven Einfluss auf den Zucker- und Fettstoffwechsel.

Mit diesem Wissen wurde eine Ideal-Diät, die “forever young Diät“ entwickelt – laut Bildzeitung „die beste Diät der Welt“.

Die “forever young Diät“ – eigentlich keine Diät, sondern ein Lebensstil – baut auf Eiweiß, Vitaminen und Bewegung – eine tödliche Kombination für Bauch- und Hüftspeck. Die „forever young Diät“ wurde 2005 im TV verglichen mit etablierten, bewährten, guten Diäten wie Brigitte, weight watchers, Atkins und schnitt als Klarer Sieger ab: Nach acht Wochen hatten forever young bewegte Eiweißesser doppelt soviel Fett verloren wie alle anderen.

Wenn Sie mehr über diese Diät wissen wollen, lesen Sie das Buch von Ulrich Strunz die Diät.