Endlich fängt man an zu messen!

11.02.2020 | Strunz
 

Zitat. Endlich? Manche von Ihnen verstehen ja wirklich, was hier auf diesen Webseiten vor sich geht. Was seit Jahrzehnten in der Praxis Dr. med. Strunz in Roth (Mittelfranken) geschieht.

 

Ein Neuanfang

Medizin, die wirklich heilt

Medizin, die vorhandenes Wissen

wirklich nutzt.

 

Sie lesen hier über modernste praktische, angewandte Medizin. Wirksame Medizin. Sie kennen alle das Gegenteil, weil Sie es erlebt haben: Gutgemeinte, mit größter Mühe und Sorgfalt gepflegte, leider in der Regel auf Dauer unwirksame Medizin. Schulmedizin. Drohmedizin.

Sie finden auf diesen Seiten – und eben (fast) nur auf diesen Seiten – solche Umbrüche wie

 

  • Nobelpreis 2018. Ein völlig neuer Zugang zur Krebsbekämpfung. (News vom 18.02.2019)
  • „Schwelbrand im Gehirn“. Ein völlig neuer Zugang zur Heilung von Depression. (News vom 08.07.2019)
  • Die Blutanalyse, und eben nicht die Genanalyse, als Grundlage von forever young. (News vom 06.01.2020)

 

Forever young, wie wir alle, wir vernünftige Menschen es verstehen: Ein möglichst langes Leben, freilich möglichst fit, ohne Schmerzen und mit Anstand gelebt: Falle deinen Nächsten nicht zur Last. Das modernste Rezept dazu hat uns gegeben

 

Frau Prof. Slagboom et al. (2019)

 

Also das Max-Planck-Institut Köln. Die bewiesen hat (noch einmal: bewiesen hat), dass 14 spezielle Blutwerte über Gut und Böse entscheiden. Konkret: Darüber, wie lange Sie leben. Heißt auf der anderen Seite, wie Sie es schaffen, länger gesund zu bleiben. Wie Sie übliche Krankheiten eben nicht bekommen.

 

14 Blutwerte.

Die große Blutanalyse nach Slagbloom.

 

Zurück zum Beginn. Manche von Ihnen verstehen ja wirklich, was hier stattfindet. Solch ein mitdenkender Altersgenosse (mein Alter) schreibt über die epochale Neuentdeckung des Max-Planck-Instituts in der mail von heute. Jede hier angeführte Vermutung ist ein Volltreffer. Kein Wunder: Der mail-Schreiber begleitet meine News bereits seit Jahren. Darf ich?

 

„Ihre news sind beeindruckend und hilfreich. Und jetzt haben Sie den Vogel abgeschossen, mit der Studie von Frau Prof. Slaagboom et al.. Unheimlich wichtig, finde ich. Wir wollen doch alle gesund alt werden und uns im Sterben ruhig und ohne Qual unter den sprichwörtlichen Baum legen dürfen."

Sie wollen die einzelnen Stoffe der Studie ja noch benennen. Müssen Sie das wirklich?

 

  • Haben Sie doch schon jahrzehntelang Land auf Land ab gepredigt. Was könnte es sein? Natürlich Eiweiß, was denn sonst. Haben die Körnerfresser ja alle zu wenig und dann auch noch die falsche Aminosäurenzusammensetzung. Haben Sie doch schon tausendfach geschrieben.
  • Und sicherlich auch Omega-3, vielleicht zusätzlich mit dem Verhältnis von gesättigten zu ungesättigten Fettsäuren. Haben Sie auch schon immer drauf hingewiesen. Macht Herr Prof. von Schacky hervorragend.
  • Vielleicht kommt noch etwas zum LDL, was die Größe der Partikel angeht. Auch das kann man messen lassen. Habe ich bei meiner Ehefrau schon vor Jahren getan. Alles o.k.

 

Tja, ENDLICH FÄNGT MAN AN ZU MESSEN. Haben Sie schon immer gesagt. Und wer nicht messen lassen will, den bestraft das Leben (oder die Krankheit).

Sie, hochverehrter Herr Dr. Strunz, haben das, was  Slaagboom et al. jetzt veröffentlichen, doch schon vor Jahrzehnten gesagt, geschrieben und auch praktiziert. Nicht nur, aber auch durch Slaagboom et al. sind Sie  glänzend bestätigt worden.“

 

Heißt übersetzt: Die Heil-Erfolge in meiner Praxis waren eben kein Zufall. Waren keine glückliche Fügung, es waren nicht „ein paar Einzelfälle“, denen wir mit der großen Blutanalyse überzeugend helfen konnten.

Sondern das war von Anfang an viel mehr Müh und Plag, als Sie glauben. Täglicher Einsatz und jahrelanges Studium wissenschaftlicher Arbeiten mit dem unerbittlichen Willen, das Wissen auch umzusetzen trotz…

Resultat? Lesen Sie all die über 6.000 News einfach der Reihe nach. Sammeln Sie die Briefe. Dokumente, die wahr sein müssen. Ihre ganz persönlichen Erfahrungen. Es sind Hunderte, eher Tausende von Einzelfällen, die sich zu einem runden Bild fügen.

 

Molekularmedizin hilft.

 

Hilft nicht nur Krankheiten zu besiegen, Krankheiten zu vermeiden, sondern tut sehr, sehr viel mehr. Erfüllt Ihre wahren Wünsche, die von der Schulmedizin überhaupt nicht gesehen werden: Molekularmedizin, Frohmedizin gibt Ihnen

 

Lebensfreude und Lebensenergie.

 

PS: Danke und Kompliment, verehrter mail-Schreiber.

 
 

News Schlagwörter