Energie und gute Laune

09.06.2015
Drucken
 

Hätten Sie gerne? Können Sie haben. Versichert mir soeben eine junge Dame per Mail. Interessiert? Eine Glücksgeschichte, die ich jedem von Ihnen von Herzen wünsche:

  • Als ich Mitte Januar zu Ihnen kam, fühlte ich mich ausgelaugt, kraftlos und müde. Ich kämpfte jeden Tag tapfer gegen meine schlechte Laune und schlechte körperliche Verfassung an…In den letzten sieben Jahren hatte ich außerdem immer mehr zugenommen – insgesamt 55 Kilo. Zu meinem geliebten Sport (früher 1-2 Stunden am Tag) hatte ich immer weniger Kraft und Energie. Meine immer wieder gestarteten Paläo-Versuche (früher dauerhaft zu etwa 80% gelebt) blieben neuerdings komplett erfolglos. Frust und Energielosigkeit wuchsen immer weiter.
  • Acht Wochen dauerte es, aber dann war eine Besserung deutlich zu spüren: Meine Stimmung verbesserte sich, Kopf- und Rückenschmerzen verschwanden. Meine Chronische Müdigkeit nahm ab – ich wachte auf. Plötzlich war ich jeden Morgen vor dem Wecker wach. Ich schlug die Augen auf und sprühte vor Energie und guter Laune. Wie viele Jahre hatte ich das nicht mehr erlebt? „Normalerweise“ wachte ich in den letzten Jahren nämlich schlapp, schlecht gelaunt und kraftlos auf – mit dem Leid der Welt auf meinen seelischen Schultern. Magnesium und Tryptophan sind eine Wunderwaffe!!!
  • Meine Mitarbeiter, Kollegen und meine Vorgesetzte erleben mich wie ausgewechselt. Sie staunen über mein „inneres Leuchten“: Auf einmal agiere ich mit Ruhe und gesundem Abstand zum Problem. Ich treibe alle an – mit guter Laune, positivem Denken und innerer Motivation, die plötzlich auf einmal da ist. Der Job wurde nicht weniger stressig, weniger diskussionsbehaftet oder in irgendeiner Form einfacher. Aber: Plötzlich genieße ich meine Souveränität im Alltag. Ich führe, ich steuere und fühle mich endlich nicht mehr fremdbestimmt! Meine Familie ist glücklich, weil ich auf einmal so entspannt und gesund wirke.

Die Souveränität im Alltag. Ein zentraler Begriff. Jahrelang habe ich an jedem Wochenende vom „Chefhormon“ erzählt. Wie man das in seinem Körper anfluten lassen kann und so…Abstand gewinnt. Innere Heiterkeit. Souveränität.

 

Ich hab`s ja selbst erlebt mit 45 Jahren. Erst.

 
 
 

News Schlagwörter