Fettleber

13.04.2014
Drucken
 

muss nicht sein. Haben wir von Frau Professor S. Klaus von der Uni Potsdam gelernt. Die da Sensationelles, Neues erforscht und verkündet (News 24.12.12).

Fettleber ist fast ein Normalbefund beim Deutschen. Seit ich vor genau 40 Jahren mit den ersten medizinischen Ultraschallgeräten arbeiten durfte... Wir haben tatsächlich unsere Geräte an der deutschen Fettleber geeicht. Hat praktisch jeder Übergewichtige. Also liegt’s am Fett?

Liegt’s nicht. Fett wandert nur dann in die Zellen, also in die Leberzellen, wenn es vom Insulin eingeschleust wird. Daher braucht es Kohlenhydrate. Ohne Kohlenhydrate rauscht das Fett an Ihren Zellen vorbei.

Wer das weiß? Jede Gans. Die produzieren Gänsestopfleber. Dann, wenn man sie mästet, stopft. Ein übrigens ziemlich schrecklicher Vorgang. Und was stopft man denen in den Hals? Getreide. Unablässig große Mengen. Körner. Übrigens Vollkörner! Betone ich, weil es ja immer noch Menschen unter Ihnen gibt, die an die magische Gesundheitswirkung des vollen Kornes glauben. Die Gans weiß es besser: Die entwickelt eine extreme Fettleber. Vom Vollkorn.

Kohlenhydrate also produzieren die Fettleber. Und das bringt uns zur Entdeckung von Frau Prof. Klaus. Die ja wörtlich schreibt:

"Die Leberverfettung wird also durch stark eiweißreiche Kost verhindert."

Verhindert! Sie brauchen also nur normal zu essen (unsere Vorfahren aßen dreimal mehr Eiweiß als wir), nur normal, also eiweißreich zu essen und Sie bekommen keine Fettleber.

Wissen Sie, wen das interessiert? Den deutschen Biertrinker. Bei denen man mit schöner Regelmäßigkeit die Fettleber diagnostiziert. Bier ist reines Kohlenhydrat. Und zwar schnell wirkend. Und weil flüssig, passt da recht rasch, recht viel in den Magen. Resultat: deutsche Fettleber. Und dann, so Frau Prof. Klaus: "...kann sie zur Leberzirrhose führen."

Ungut. Hab ich jahrelang auf der Intensivstation der Uniklinik Erlangen miterlebt. Den grauslichen Tod (glauben Sie mir) von Patienten mit Leberzirrhose. Muss nicht sein. Die nagelneue gute Nachricht aus Potsdam: Essen Sie mehr Eiweiß und Sie behalten eine gesunde Leber.

Das wussten unsere Vorfahren zwar schon von 1,8 Millionen Jahren, aber... meine Güte, eine deutsche Beamtin, also Frau Prof. Klaus, will ja auch leben.

 
 
 

News Schlagwörter