Fingernägel

13.01.2009
Drucken
 

sind ein untrügliches Zeichen für Gesundheit ... auch für die abwesende. Fingernägel heißen bei Tieren Krallen. Krallen sind fest, ja hart, stabil, eine Waffe. Selbst bei meinen Kaninchen, wie ich des öfteren schmerzhaft feststellen durfte.

Sind Ihre Fingernägel in der Regel nicht. Sie zeigen mir weiche, splittrige, spröde, verfleckte Hautanhangsgebilde. Stellen Sie sich vor, ein Wolf hätte weiche oder splittrige Krallen. Der wäre nicht mehr am Leben.

Die Struktur Ihrer Fingernägel verrät mir, ob Sie sich gesund ernähren. Ob Sie Ihrem Körper wirklich alle essentiellen Nährstoffe zur Verfügung stellen. Elegante Umkehrung: An Ihren Fingernägeln können Sie selbst feststellen, ob Sie richtig essen. Sie brauchen dazu keinen Arzt, keinen Ernährungsberater, und auch keine aufwendige Blutuntersuchung.

Auch für Fingernägel gilt: Die bestehen aus Eiweiß. Eiweiß wird zusammengefügt mit Zink. Damit haben Sie die zwei Hauptbestandteile.

Wieder einmal hab ich's persönlich ausprobiert. Und habe inzwischen Fingernägel, mit denen ich buchstäblich die Schrauben an meinem Fahrrad eindrehen kann.

Übrigens: Das war der tiefere Sinn meines Artikels über graue Haare. Haare, Ihre Haare sind eine andere elegante Möglichkeit, festzustellen, ob Sie komplett, also richtig essen.

Abschweifung gefällig? Fällt mir Signore Berlusconi ein. Sie wissen schon. Ein Milliardär. Selbstverständlich erstklassig ärztlich beraten. Sein Leibarzt Dr. Scapagnini hat für diesen Herren eine „ausgeklügelte Kombination aus Diät, Fitnesstraining, Vitamin- und Aminosäureeinnahme ersonnen“. Zitat Spiegel 2/2009.

Kommt Ihnen diese Kombination bekannt vor? Kein Zufall.