Fliegen Sie mit!

12.06.2006
Drucken
 

Gewichtsprobleme habe ich auch, lieber Leser, liebe Leserin. Jedes Jahr. Dann nämlich, wenn ich im Oktober in der schwülen Hitze schwer atmend am Flughafen Hawaii ankomme und an den Wettkampf, den Ironman-Triathlon in wenigen Tagen denke.

Dann komme ich mir zu schwer vor. Dann wäre ich gerne drei Kilogramm leichter. Um durch die glühenden Lavafelder von Hawaii zu fliegen statt schwerfällig zu humpeln.

Eiweiss als Fettkiller

Und ich werde leichter. Ich habe die Lösung gefunden. Die Lösung heisst Eiweiss. Rein-Eiweiss. Ich nutze physiologisches Wissen. Die Tatsache nämlich, dass Eiweiss nicht in Fett umgewandelt wird, sondern im Gegenteil bei der Verstoffwechselung zehrt. Dass der Körper Kalorien, eigene Fettkalorien zuschiessen muss. Dass der Körper mit Rein-Eiweiss schneller abnimmt als bei einer Nulldiät.

Dopaminspiegel steigt

Und tatsächlich werde ich in den letzten Tagen vor dem Wettkampf immer schlanker, ranker und fröhlicher. Natürlich steigt auch mein Dopaminspiegel – reines Eiweiss. Das Hormon also, das den Raucher alle zwei Stunden zur Zigarette greifen lässt. Ein herrliches Gefühl. Innerer Antrieb, Wachheit, sogar Gedankenschärfe. Bei gleichzeitig schmelzendem Unterhautfett. Und am Wettkampftag fliege ich. Man fühlt sich beim Marathon wie ein Vögelein. Lächelnd.

Und komme strahlend ins Ziel. Jedes Mal. Die Zielfotos beweisen dieses Prinzip. Schlank, rank und lächelnd. Lernen Sie, lächeln Sie und . . . fliegen Sie mit!