Frohmedizin mal ganz praktisch

08.12.2017
 

Hätten Sie gerne? Können Sie haben. Bin nur für Sie da: Brauch ich nur aus der heutigen Mail zu zitieren. Wenn das nicht spannend ist…

  • Ich war vor Monaten bei Ihnen wegen: Immunsystem nach Krebs wieder aufpäppeln, Heuschnupfen, Schilddrüsenunterfunktion, Haarausfall.
  • Erfreulich, dass ich den Heuschnupfen dieses Jahr kaum bemerkt habe. Was mir das Laufen in der Natur diesen Sommer ermöglichte! Sonst fast 6 Monate Beschwerden mit Augenjucken, Nase zu usw.
  • Ich fing dieses Jahr zum ersten Mal mit Laufen und Sport an und es macht Spaß! Warum mir der Sport jetzt Spaß macht? Mein Ferritin-Spiegel ist von 21 auf 82 angestiegen.
  • „Diesen Wert hab ich mir mit Eisentabletten angegessen“, da mir kein Arzt aufgrund meiner Krebsvorerkrankung Eisen spritzen wollte…
  • Im übrigen Eiweiß von 6,9 auf 7,3, Hämoglobin von 11,8 auf 13,3, Vitamin D von 17 auf 60 angestiegen.
  • Seit dem Eisenanstieg fühl ich mich deutlich fitter, bin abends nicht mehr müde, habe einfach eine bessere Lebensqualität.
  • Alles in Allem geht es mir deutlich besser, jetzt fast ein halbes Jahr später. Mein Mann profitiert natürlich auch von der Low-carb-Ernährung und hat bereits 10 kg abgenommen.

Sehen Sie, das ist Alltag. Im Leben eines Frohmediziners. Sollte Alltag bei Ihnen werden. All die Molesten und Beschwerden, die ja nur beim Menschen auftauchen (nicht beim Reh, nicht bei der Antilope, nicht bei der Hausmaus) sind überflüssig. Der Beweis gelingt uns jeden Tag, können Sie regelmäßig hier nachlesen.

Jedes Auto hegen und pflegen Sie, geben Sie in die Werkstatt, zum TÜV. Und füllen regelmäßig das richtige Benzin und Öl nach. Und bei sich? Falsches Benzin, falsches Öl, keine regelmäßige Durchsicht, keine regelmäßige Wartung. Und erwarten doch allen Ernstens, dass „Ihre Maschine“ Ihr Lebtag zufrieden vor sich hin schnurrt. Ohne Wartung, ohne Fürsorge.

Pustekuchen. Positiv gedacht: Ihre Riesen-Chance. Lesen Sie einfach oben noch einmal nach.

Jeder hochgeleerte Professor in der Universität/Ambulanz würde schon diese Mail nicht glauben. Würde mit der Schulter zucken und sie beiseitelegen.

Und hat doch das Geheimnis der Medizin soeben in der Hand gehabt. Ich meine: Das Grundgeheimnis. Epigenetik.

 
 

News Schlagwörter