Ganz schnell ganz alt

22.08.2012
Drucken
 

wird der Mensch, wenn der entscheidende Jungbrunnen, das Wunderhormon HGH, das Wachstumshormon...fehlt. Genauer gesagt: Wenn Sie einen tiefen Blutspiegel haben. Denn wirklich ganz fehlen wird es nie: Dann wären Sie tot.

Aber auffällig knappe Hormonspiegel messe ich überraschend häufig bei Ihnen. Und denke mir meinen Teil. Denke auch über die Ursachen nach.

Die Ursachen für vorzeitiges Altern, für einen tiefen Wachstumshormonspiegel können Sie auch nachlesen in der "Physiologie des Menschen" von Schmidt. Auflage 2010. Seite 442. Dort finden Sie so altvertraute Gedanken wie:

  • Die Ausschüttung des Wunderhormones, des Jungbrunnens wird verhindert durch Hyperglykämie. Also durch einen erhöhten Blutzucker. Den jeder von uns nach jeder Mahlzeit hat. Besonders natürlich der Diabetiker. Aber eben auch jeder von uns dann, wenn er Zucker, wenn er Kohlenhydrate isst.
    Viele Menschen glauben ja heute noch, das könne man nicht vermeiden. Kohlenhydrate seien lebenswichtig. Sie, lieber Leser, wissen es inzwischen besser: Kohlenhydrate sind - streng wissenschaftlich - nicht essentiell. Überflüssig. Ein Verbot nützt hier gar nichts. Aber dass man sich mit Kohlenhydraten seinen Jungbrunnen...zunichte macht? Ein vielleicht entscheidender Motivator, über richtige Ernährung nachzudenken.
  • Das Wunderhormon HGH wird gedrosselt durch Hyperlipidämie, lesen wir hier. Also durch zu viel Blutfett. Nach dem Essen. Kann jeder Arzt nachmessen: Nach zu fettem Essen genau so wie nach Alkohol steigen die Triglyceride massiv an. Macht uns ganz schnell ganz alt.
  • Die Ausschüttung unseres Jungbrunnens wird verhindert durch Cortisol. Durch unser Hauptstresshormon. Typischerweise erhöht bei jedem Manager. Sie kennen die Zahl: Gefährliche Schwelle liegt bei 200, Zielbereich liegt bei deutlich unter 100. Wie man das Stresshormon Cortisol absenkt? Die neueste (und komplette) Gebrauchsanleitung heißt "Laufend gesund". Meditatives Laufen.
  • Die Ausschüttung unseres Jungbrunnen-Hormones wird verhindert durch Adipositas. Durch Übergewicht. Hier hatte ich Ihnen bereits eine Zahl an die Hand gegeben. Die Grenze heißt 15% Körperfett. Kein Zufall: Exakt die gleiche Zahl veröffentlicht die Sporthochschule Köln sogar in der Bildzeitung als "normal". Ich kann's nur unterstreichen.
  • Die Ausschüttung vom Wachstumshormon wird verhindert durch Kälte. Ein für mich neuer Gesichtspunkt. Lässt mich strahlen: Ich hab's doch immer gewusst. Wirklich wohl fühle ich mich in Italien und Spanien. In der Sonne. Da denke und fühle ich genau wie Friedrich II.

Wenn unser Alter hormonell bestimmt wird, wenn das wichtigste Hormon in diesem Zusammenhang unser Wachstumshormon (HGH) ist, dann haben wir soeben gelernt, was uns ganz schnell ganz alt macht. Falls Sie hier nicht mehr mitmachen möchten...die Lösung steht doch tatsächlich in jedem Physiologiebuch.

Durchaus Frohmedizin. Hilfreich. Hoffnung.

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter