Geist-Heilung

04.02.2016
Drucken
 

Kommt vor… Die Heilung durch Worte. Nur stellen Sie sich das in der Regel alles viel zu einfach vor. „Wort“ hat hier eine ganz tiefe Bedeutung. Das sind nicht nur ein paar Klänge… sondern dahinter steht eine ganze Welt. Hören Sie einfach einmal zu:

„Kurioserweise haben mir damals Ihre Worte mehr geholfen als Ihr Einnahmeplan. Obwohl mir ja die einfache Lösung gegen Verstopfung (mehr Magnesium) schon lange bekannt war, ist doch buchstäblich keine 12 Stunden nach dem Praxisbesuch mein drei-monatiges Leiden ohne einen einzigen zusätzlichen Löffel Magnesiumcitrat verschwunden.

Eine Verstopfung im Denken?? Habe solch einen bewussten Placebo-Effekt noch nie erlebt“.

Verstopfung also. Seit drei Monaten also. Quälend, wie viele von Ihnen wissen. Ich habe nichts weiter getan, als erklärt. Mit Worten. Ihm erzählt, dass Magnesium in beliebiger Dosis (selbst ausprobieren) jeden Stuhlgang verflüssigen wird.

Weil Magnesium die glatte Muskulatur des Darmes erschlaffen lässt. Komplett. Dann wird das ein weiter durchgängiger Schlauch, und alles rutscht und fließt… Verkrampfungen werden aufgehoben. Spasmen also, die ja der eigentliche Hintergrund von Hämorrhoiden sind. Kleiner Tipp am Rande.

Weshalb „das Wort“ geholfen hat? Weil dahinter Wissen stand. Tiefes Wissen. Ich bin felsenfest überzeugt von der Wirkung des Magnesiums. Und diese felsenfeste Überzeugung wirkt unmittelbar im Unterbewusstsein meines Patienten.

Von Stund an war er geheilt. Wissensübertragung. Ein tiefes Geheimnis.

Und woher wusste ich? Sehen Sie, das der Punkt. Einfach daherreden, Lehrbuchwissen weitergeben, kann jeder. Das hilft noch lange nicht. Da muss viel mehr dahinterstecken, nämlich persönliches Erleben, das Experiment, das Erlebt - haben.

1973 war ich spezialisiert darauf, menschliche Darmstücke (erbettelt von Chirurgen) zwischen zwei Fäden zu spannen und mit Dutzenden von chemischen Substanzen zu betröpfeln. Und da habe ich gelernt, was all die verschiedenen Substanzen an der Darmmuskulatur bewirken. Abführmittel genauso wie Hormone, genauso wie Magnesium. Eine kleine, feine Versuchsapparatur, die mich tief hineinblicken ließ in das Geheimnis der Muskelzelle.

Und seither weiß ich. Weiß, was Magnesium mit Ihrem Darm macht, weil ich es direkt vor mir sehe. Weil ich hineinschlüpfe, während Sie sich beklagen, hineinschlüpfe in Ihren Körper, in Ihren Dickdarm, in die Muskulatur und mir die Muskelzellen vorstellen kann. Aus diesem tiefen Wissen wächst das Wunder der Wort-Heilung.

Felsenfeste Überzeugung. Können Sie auch Suggestion nennen, können Sie auch Geistheilung nennen. Genau das passiert ja dort in den Philippinen, wenn der Geistheiler mit beiden Händen den Bauch knetet. Stundenlang. Schweißüberströmt, ächzend, stöhnend, und dann… der Tumor verschwunden ist. Der ist wirklich weg. Da können wir noch so sehr lächeln. Fakt ist Fakt.

Wunderheilung, geboren aus tiefst innerlicher Überzeugung, dass der Körper ursprünglich und eigentlich gesund ist. 

 
 
 

News Schlagwörter