Gen-Surfing

17.03.2011
Drucken
 

War das Vortragsthema letzte Woche in Köln. Vor 800 Zahnärzten. Junge, begeisterte Menschen. Die täglich weit überdurchschnittlich (nix 40 Stundenwoche) gefordert werden und auch leisten.

Gen-Surfing sind Techniken, sich seinen Genen nicht auszuliefern, sondern sein Genom zu nutzen für mehr Lebensenergie und Lebensfreude. Ich habe denen also erzählt, wie man genetisch

  • den inneren Schweinehund täglich neu überwindet:
    FOXa2 (News vom 11.12.09)
  • wie man sofort deutlich mehr Energie zur Verfügung hat:
    FOXO (News vom 18.03.2010)
  • Wie Gene den Menschen schlank und ausdauernd machen:
    PPARdelta (News vom 25.01.10)

Wie sie alle wissen, reden wir hier nicht nur über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, sondern ... wir tun's auch. Das unterscheidet uns. Uns - das sind zwei Gensurfer im Alter von 48 J und 67 J.