Geschäftlicher Erfolg

21.02.2019 | Strunz
 

Wird – so lese ich in der mail von heute – im Umfeld Medizin selten erwähnt. Dabei kreisen doch unsere meisten Gedanken genau darum, um den geschäftlichen Erfolg. Wenn Sie Familie haben, bleibt Ihnen ja auch nichts anderes übrig.

Schreibt mir ein Handwerksmeister mit Schlaganfall, den die Molekularmedizin gerettet hat. Der schreibt so eindrücklich, dass ich Ihnen das weiter geben möchte:


„Vor dem Schlaganfall habe ich mein Leben gehasst. Als selbstständiger Handwerker war ich das Zugpferd. One-Man-Show. Ich war von morgens bis abends ein Ärgermensch. 12 Stunden Arbeit täglich – für nichts als Probleme!

Seitdem ich Sport mache und mich ketogen ernähre, alle nötigen NEMs zu mir nehme, läuft es etwas anders:

ICH BIN AUSGEGLICHEN UND ABSOLUT SOUVERÄN.

Ich habe ein Dutzend Mitarbeiter und nehme Großprojekte an – wie aktuell den Ausbau eines 5-Sterne-Hotels mit über 100 Zimmern. Tja!

Ach ja, ich arbeite ca. 4 Stunden täglich…. im Büro….

Alles ist absolut unglaublich für mich. Erst fast tot und nun auf dem Weg zum Ironman…. Topfit… ich kann es fast nicht begreifen!!! Mir fehlen die Worte!


Wieder einer von diesen unglaublichen Briefen. Da halte auch ich die Luft an. Bitte vergessen Sie nie: Das sind Ihre Mitmenschen. Jeder genauso wichtig wie Sie selber. Jeder genau so fleißig wie Sie selber. Jeder genauso gescheit wie Sie selber. Und dennoch…. wenn es um die Gesundheit geht, in aller Regel verlassen. Verlassen von dem etablierten System Universitäts-Medizin.

Die bei Schlaganfall eben den Blutdruck senkt und wegen der Lähmungen Reha Maßnahmen verordnet. Einverstanden. Und jetzt lesen sie die mail bitte noch einmal. Was für ein himmelweiter Unterschied zwischen 

Frohmedizin und Drohmedizin

 
 

News Schlagwörter