Glühend beneidet

18.07.2008
Drucken
 

habe ich schon immer den Philosophen Peter Sloterdijk um seine Sprachgewalt. Seine artistische Formulierungskunst. Beneidet um die Magie, durch bestimmte Worte, Silbenverbindungen meine Seele zum Klingen zu bringen.

Und hab ihn immer noch unterschätzt. Erfahre soeben, dass der Mann radelt. Ein paar tausend Kilometer pro Jahr. Auch schon einmal hinauf auf den Mont Ventoux. Das habe ich noch nicht geschafft.

Drum also spricht er mein - und Ihr - Unterbewusstsein an mit Sätzen wie

"Sport ... bedeutet für mich eine Rückkehr zu dem alten Savannen-Adam, der bei der Jagd den ganzen Tag läuft und dabei immer high ist“

Alter Savannen-Adam. Solche Klänge sollten Sie mit hinaus nehmen in den Wald. Heute, auf Ihre Laufstrecke. Und mitnehmen sollten Sie das sichere Wissen, dass dieser Savannen-Adam den ganzen Tag laufen ... konnte! Völlig normal.

Der hat nicht nach 25 Minuten erschöpft auf die Uhr geguckt und an irgendwelche Trainingslehren geglaubt.

Der war lieber high. Stundenlang. Jeden Tag.

 
 
 

News Schlagwörter