Haare und Nägel

26.12.2013
Drucken
 

Back to Basics. Zurück zu den Wurzeln. Wir machen uns das Leben zu oft künstlich kompliziert. Brechen Ihnen die Fingernägel, sind die splittrig, werden Sie von vielen Bekannten viele, viele Tipps hören. Aber niemals die schlichte Wahrheit: Fingernägel bestehen aus Aminosäuren.

Und wenn Sie mit Ihren Haaren nicht zufrieden sind, wenn die splittrig-spröde werden, wenn die gar massiv ausfallen, denken Sie immer und spontan an Hormone. An die Wechseljahre. An den androgenen Haarausfall - so typisch schon bei jungen Männern. Niemals denken Sie an die banale grundlegende Tatsache: Haare bestehen aus Aminosäuren.

Wenn Sie also mit Nägeln, Haaren oder Haut nicht zufrieden sind, mein Rat: Beginnen Sie doch mit der Basis. Mit dem Grundlegenden. Mit den Aminosäuren. Nachdem der Arzt, auch ich, ja fast immer in den Wind spricht, zitiere ich einfach SIE. Die Mail von heute:

"Ich nehme jetzt seit einem Jahr Aminos täglich und bin natürlich begeistert.

Aber es gibt auch eine Kehrseite. Ich muss jetzt jede Woche einmal zum Frisör. Einmal pro Woche!!!
Mein Haar wächst wöchentlich mehr als 1 cm. Und da ich eine Kurzhaarfrisur habe, merkt frau das sofort. Ab Donnerstag beginnen die "bad hair days", und ich lechze nach der Schere.
Meine Nägel muss ich gar täglich schneiden!

Das schönste Kompliment bekam ich letztens von der 6-jährigen Tochter einer Patientin (Mitte 30).
Die sagte trocken: "Du bist doch bestimmt viel jünger als meine Mama, oder?"
Als ich fragte, warum, sagte die Kleine. "Du hast ja gar keine Falten wie meine Mutti!"

Das hört man gern mit Fünfzig. Amino sei Dank."

Wissen Sie, was ich zurückgeschrieben habe? Meine Antwort begann mit: "Ätsch, ätsch!..." Denn laut Friseur wachsen meine Haare 11 mm wöchentlich.

Aminosäuren sind wirklich ein Zaubertrank. Kleine Anekdote?

Sie wissen vielleicht, dass ich regelmäßig meine junge Frau begleiten darf. Auf dem Bike. Heißt in der Praxis, ich darf Getränke reichen, ab und zu ein Taschentuch oder auch das Handy. Und muss schauen, dass sie mir am Berg nicht so arg davonfährt. Sie begründet dieses "so arg" mit ihrem Getränk: Zwei Sachets Multi-Amino-Pulver in eine kleine Radflasche, eisgekühlt (wichtig wegen des Geschmackes). Sie hätte (Zitat) "Power ohne Ende".

Und ab und zu strahlt sie mich dabei von der Seite an. Seit sie Amino-Pulver täglich trinken würde, würde ihr Busen wieder wie jung… Scheint bei Frauen ja wichtig zu sein.

Ich höre zu und lerne. Meine Lieblingsbeschäftigung. Von Ihnen zu lernen.

 
 
 

News Schlagwörter