Haben Sie Augen im Kopf?

09.02.2014
Drucken
 

Wunderschön das Mail von heute, in dem eine junge Dame so treffend den Unterschied zwischen dem täglichen Geschwätz und der sichtbaren Praxis charakterisiert. Mal mitlächeln?

"Sie haben so recht, es ist so einfach, mal zu erleben, wie sich low carb positiv auf Gewicht, Stimmung und Leistungsfähigkeit auswirkt. Eine Woche selber ausprobieren, dann weiß man Bescheid. Genau.

Gestern habe ich mich wieder mal amüsiert. Es lieferte in der WAZ (größte Zeitung des Ruhrgebietes) der in unserer Region "berühmte" Prof. Dietrich Grönemeyer Kindern Tipps zu "gesunder Ernährung".

Was sagt er?

Viele Kohlenhydrate solle man essen, möglichst Vollkorn. Und gefragt nach seinem eigenen Lieblingsgericht antwortet er frei heraus: "Nudeln".

Es war auch ein Foto von ihm dabei, da hockt er mit sichtlich dicker Wampe auf einem Medizinball. Da frage ich mich immer:

Haben die Leute eigentlich keine Augen im Kopf?"

Nö. Haben sie nicht. Denken Sie nur an den berühmt-berüchtigten Nahrungsmittelchemiker Dr. Pollmer. Der uns auch im Fernsehen mit großem Elan erzählt, wie man sich richtig ernährt. Und dessen Aussehen, also das Resultat der Ernährung, viele von Ihnen in Briefen an mich so plastisch und deutlich beschreiben, dass ich's ...leider, leider nicht hinschreiben kann. Nicht darf. Da kämen dann wohl Klagen auf mich zu.

 
 
 

News Schlagwörter