Harte Arbeit

08.11.2015
Drucken
 

Ist eine Qual. Verpönt. Sollte verboten werden. Von diesen Gedanken leben ja ganze religiöse Ersatztheorien wie die von Karl Marx. Klingt ja alles gut und vernünftig. Solang man im Lehnstuhl sitzt und am Schreibtisch so vor sich hin sinniert…

Ganz anders im Rollstuhl. So Nicolas Hamilton (23), der Bruder vom Formel - I - König, der seit Geburt an Kinderlähmung leidet. Typisches Zitat:

    „Als ich klein war, sagte man mir, ich würde nie laufen“.

Wetten, das war ein Arzt? Ein Mensch, dessen Berufung es doch ist, Hoffnung zu erwecken? Solche Sätze haben viele von Ihnen schon erlebt.

Und jetzt fährt der kleine Bruder von Lewis Hamilton bei den britischen Tourenwagen-Meisterschaften mit. Das geht natürlich nicht einfach so mit Fingerschnipsen. Sondern…

  • Nicolas kämpfte sich aus dem Rollstuhl
  • und kann inzwischen eingeschränkt wieder laufen

Und wie hat er das gemacht? Wie hat das geklappt? Hören wir ihm zu:

    „Ich glaube fest, dass man mit harter Arbeit und entsprechendem Willen fast alles erreichen kann“.

Das war´s. Den Gedanken werden Sie von mir noch öfters hören. Harte Arbeit und eiserner Wille. Dazu der Neurologe und Psychiater Dr. Voss:

    „Die Gruppe der heute 20 bis 40-jährigen ist wenig gebildet, konfliktscheu, handlungs- und entscheidungsschwach.

Wobei er die Generation selbst zitiert. Aus deren eigenen Büchern. Muss ich immer an meine kleine Frau denken. Wenn wir auf der Autobahn unterwegs sind.

Früher, so meint sie, konnte man problemlos überholen oder auch nicht. Man wurde gesperrt auf der linken Spur. Kein Problem. Von entschlossenen jungen Männern. Auch heute wird man gesperrt, und wenn man endlich vorbeifährt, blickt man in leere, verständnislose Gesichter von genau den gleichen jungen Männern. Meine Frau: „Die haben alle kein Testosteron mehr“. Die kapieren gar nicht, was um sie herum stattfindet. Meint sie.

Vielleicht fehlt der Leidensdruck? Die werden einen Nicolas Hamilton wohl nie verstehen, den jungen Mann mit „harter Arbeit und eisernem Willen“. Ich bin da liberaler: Solange die später mal nicht jammern – nur: Genau das werden die – ist ja alles in Ordnung.

 
 
 

News Schlagwörter