Heidi Klum

26.11.2008
Drucken
 

ist in ihrem Beruf erfolgreich. Sogar höchst erfolgreich. Können Sie das von sich auch sagen?

Als Top-Model erlebt sie täglich maximalen Stress. Sie ja möglicherweise auch. Als Top-Model ist sie auf ständige Präsenz, Ausstrahlung, Fitness und ganz besonders ihre Gesundheit angewiesen. Sie ja möglicherweise auch.

Von einem erfolgreichen Menschen – in welchem Beruf auch immer – kann man nur lernen. Auch Heidi Klum kennt die drei Worte Bewegung – Ernährung – Denken. Und übersetzt diese Worte wie folgt:

  1. Sport: Jeden Morgen 1 Stunde trainieren, im Wechsel Kreislauf-Training, Muskeltraining ,Ausdauertraining, Stretching.
  2. Ernährung: Beim Einkauf gestrichen sind Alkohol, Brot (liebe Frau Ulla Schmidt: Auch Ihr geliebtes Vollkornbrot. Gucken Sie mal in den Spiegel), Kohlenhydratbomben wie Pasta. In den Korb kommen: Obst und Gemüse, mageres weißes Fleisch und Fisch. Punkt!
    Morgens meist Rührei (nur Eiweiße), mittags und abends Salat oder Gemüse mit Fleisch/Fisch. Dazwischen Eiweiß-Shakes, die 1-2 Mahlzeiten pro Tag ersetzen.
  3. Motivation: Täglich Erfolgsgeschichten lesen von Leuten, die ihr Aussehen und ihr Leben schon verbessert haben.

Kommt Ihnen, lieber Leser, sicherlich irgendwie bekannt vor. Ganz vage. Übrigens: Erfolgsgeschichten lesen. Nix über die Versager in staatlichen Banken, nix über Versager in der Politik, nix über die Verlierer ...

Erfolg kann man lernen. Auch von Heidi Klum.

 
 
 

News Schlagwörter