Heilung ist Selbstheilung

04.10.2013
Drucken
 

Ein zentraler Satz der neuen Medizin. Der Frohmedizin. Wenn Sie es wirklich schaffen, diesen Satz in Ihr Unterbewusstsein hinunter zu schubsen, ihn im Alphazustand zu „deponieren“, diesen Satz zum Glaubenssatz werden zu lassen ... haben Sie gewonnen.

Der Trick ist nicht ganz so einfach. Das klappt nicht so nebenbei. Zum Glaubenssatz wird etwas nur, wenn Sie vorher möglichst viele Fakten gesammelt haben, die zum Thema passen. Die in Ihnen die Überzeugung wachsen lassen, dass tatsächlich...jegliche Heilung von Ihnen selbst gesteuert wird und von Ihnen ausgeht. Über diese Technik könnten wir noch einmal ausführlich plaudern.

Hier geht es um Epilepsie. Wenn so ein dreijähriges Kind 20 epileptische Anfälle pro Tag hat, möchte ich der Vater, möchte ich die Mutter einfach nicht sein. Ich könnte das nicht. Deswegen war mir die Neuentdeckung der ketogenen Kost zur Heilung (noch einmal: Heilung) der Epilepsie so wichtig und sympathisch. Auch eine Form der Frohmedizin: Sein Essen hat der Mensch selbst in der Hand.

Aber es geht ja noch weiter. Nagelneue Tatsachen vom Berliner Psychologen Gerd Heinen. Der tatsächlich Epileptiker, denen Tabletten nicht mehr helfen, mit „den Heilungskräften des Gehirnes“ geholfen hat.

Geholfen in zwei Stufen: Zunächst haben die 20 Epileptiker gelernt, rechtzeitig die Vorboten eines Anfalles zu erkennen, also Fahrigkeit, Angst, rasende Gedanken, Übelkeit, Händekribbeln.

Und dann haben sie gelernt, den heraufziehenden Anfall „weg zu zaubern“ mit Meditation, Atemtherapie oder Yoga. Alles das gleiche. Stichwort Alphazustand, was denn sonst.

Resultat: 17 der 20 Patienten konnten einzelne Anfälle verhindern. 4 bekamen gar keine Anfälle mehr.

Fazit: Heinen „entwirft ein neues Verständnis der Krankheit. Der Patient sei ihr nicht mehr wehrlos ausgeliefert, sondern könne aktiv dazu beitragen, das Gehirn zu stabilisieren“.

Na, wenn das nicht wieder die präzise Definition der Epigenetik ist! Wenn das Angelina Jolie rechtzeitig gewusst hätte...Wenn das jeder von Ihnen, der an Rheuma leidet oder an MS, oder an hohem Blutdruck oder, oder, oder endlich GLAUBEN...würde, wäre Ihr Leid weg.

Übrigens: Verstanden? Mit Ketonkörpern „beruhigen“ Sie die elektrischen Hirnströme, hatte ich Ihnen erklärt. Mit Meditation machen Sie nichts anderes. Es gibt tatsächlich nur einige wenige Prinzipien in der Medizin, Prinzipien im Leben. Können sehr gut beschrieben werden mit der Trias Bewegung – Ernährung – Denken.

Noch einmal übrigens: Ist das nicht wundervoll? Dem Doktor Heinen würde ich gerne die Hand schütteln.

 
 
 

News Schlagwörter