Herrlich

03.01.2012
Drucken
 

was die Wissenschaft heut alles weiß. Auch mein Bild hat sich völlig verändert: Ich habe zunehmend Respekt, bin zunehmend stolz auf die Medizin. Die Welt der Medizin. Der wissenschaftlichen Medizin.

Im Gegensatz zur Schulmedizin. Die beweisbar in wesentlichen Punkten auf dem Niveau Mittelalter verharrt. Und als modern, als Fortschritt uns nur die Chemie anbieten kann, der sie sich mit Haut und Haaren verkauft hat. Wenn Sie mir diese meine deutliche Meinungsäußerung verzeihen.

Medizin, wissenschaftliche Medizin ist etwas Herrliches. Die erklärt uns sogar die merk-würdige Beobachtung, dass wir die Krankheit Nummer eins auf diesem Globus, das gefährlichste Leiden, nämlich das Übergewicht, zwar immer bekämpfen können durch die hochmoderne Einsicht "Zucker stoppt die Fettverbrennung", dass es aber dennoch in der Praxis gewaltige Unterschiede gibt.

Dass manche von Ihnen mit dieser Methode - Null Kohlenhydrate - nur 1 Kilo pro Woche, andere wiederrum 10 Kilo pro Woche (siehe News vom 17.11.2010) verlieren. Und zwar nicht Gewicht, sondern Fett verlieren. Eine völlig andere Aussage.

Weshalb diese Unterschiede?

Der zentrale Begriff heißt hier "Betaoxidation". Heißt Fettverbrennung in Ruhe. Also die Fähigkeit Ihrer Muskulatur, Fett zu verbrennen, wenn kein Zucker zur Verfügung steht. Und da gibt es tatsächlich dramatische Unterschiede von Mensch zu Mensch. Leider.

Diese Unterschiede werden erforscht. Kann ich nur lächeln. Denn wir kennen ja bereits die Abhilfe. Da muss ich nichts mehr erforschen. Die Abhilfe heißt:

Bewegung

Wird der Muskel bewegt, erhöht er dramatisch seine Betaoxidation, also die "resting fat oxidation". Bewiesen in

  • J Appl Physiol Sept 2008, 105
  • Diabetes, Sept. 2003, 92
  • J Physiol, Okt. 2009, 587
  • AJP-Endo, April 2008, 294

In der letzt genannten Arbeit wird gezeigt, dass bereits 10 Tage Bewegungstraining die Fähigkeit der Muskulatur, Fett zu verbrennen, um den Faktor 2,6 (also um 260%) steigert.

Ist das nicht herrlich? Wird Ihnen da nicht leicht ums Herz? Fühlen Sie sich da nicht bestätigt? Sie, der tägliche Läufer?

Zusammenfassung: Übergewicht wird abgebaut, Fett wird verbrannt, wenn man diesen natürlichen Prozess nicht durch Kohlenhydrate stört. Also Null Kohlenhydrate. Und massiv beschleunigt wird dieser Effekt durch tägliche Bewegung.

Wissenschaftliche Medizin. Die Praxis in Deutschland? Wenn Sie schlank werden wollen, essen Sie bitte mehr Kohlenhydrate. Sagt die staatliche DGE. Nun ja. Jedem das Seine.

 
 
 

News Schlagwörter