Herzrhythmusstörungen

01.08.2015
Drucken
 

Überflüssig. Zu 90% überflüssig. Müssen Sie nicht haben. Haben Sie aber. Und selbstverständlich bemüht sich Ihr Kardiologe.

Frage: Gehen Giraffen zum Kardiologen? Braucht ein Löwe den Kardiologen? Gibt es kardiologische Schimpansen – Sprechstunden? Denken wir wirklich nie nach? Antwort: Nö.

Doch. Sportler wissen um Körpergefühl. Folgt ein gar lustiges Brieflein eines Triathleten: 

„Ich plagte mich mit … Herzrhythmusstörungen herum, beim Kardiologen diagnostiziert als paroxysmales Vorhofflimmern, verordnet wurde Fecianid 100, empfohlen wurde außerdem eine Ablation in der Uni-Klinik München. 

Das Vorhofflimmern trat gelegentlich auf, sprang immer wieder spontan in den Normalmodus um, jedoch über Wochen auch täglich mehrere Stunden mit der dementsprechenden erheblichen Beeinträchtigung meiner Aktivitäten und auch Gemütslage.

Die verschriebenen Tabletten habe ich wegen der starken Nebenwirkungen allerdings nicht eingenommen. Ich habe mir vielmehr Deine Bücher „77 Tipps für ein gesundes Herz“ und „Mineralien Das Erfolgsprogramm“, die ich schon vor Jahren gelesen hatte, noch einmal genau unter die Lupe genommen.

Und jetzt mein ganz ganz großes Dankeschön!!: Nachdem ich meiner Kardiologin die entsprechenden Seiten kopiert habe und ich daraufhin ca. 12 Wochen lang alle 14 Tage bei ihr zum Blutmessen auf der Matte stand, liegt mein Kaliumwert bei knapp 5 mmol/l und der Wert für Magnesium bei 1 mmol/l und was soll ich sagen, die Rhythmusstörungen sind weg!!!!

Dank Magnesiumcitrat, Kalium über Tomatensaft und Bananen etc., Zink, Selenmethionin und natürlich Vitamin E.

Wie viele Ablationen und Tonnen von Tabletten wären überflüssig, gäbe es mehr Wissen vom Einsatz der Mineralstoffe in der Medizin. In meiner großen Sportlerbekanntschaft macht genau dies jetzt die Runde, ich habe Deine Bücher schon zig Leuten empfohlen“.

Tonnen von Tabletten. Hübsche Alliteration. Tonnen von Tabletten also hält er für überflüssig, der Triathlet. Und wissen Sie was? Der hat Recht. Warum der recht hat? Weil er es bewiesen hat.

Und damit der Mehrzahl deutscher Kardiologen überlegen ist. Wird uns ja bestätigt von Max Planck. Immerhin Nobelpreisträger (persönliche Erfahrung sei tiefst-mögliches Wissen).

PS: Für uns Laien: Ablation ist eine Art Operation am Herzen. Beschäftigt und ernährt Generationen von Chirurgen. Tja. 

 
 
 

News Schlagwörter