Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Hymne ans Laufen

25.04.2020 | Strunz
 

Mit Laufen hat das nichts zu tun.

Sie laufen. Täglich. Das ist neu für Sie. Sie freuen sich. Sie sind stolz auf sich. Zu Recht.

Mit Laufen hat das nichts zu tun.

Betrachten Sie einmal ein Kind. Wie es beim Laufen hüpft. Wie es abhebt. Wie es federt. Wie es lebt. Betrachten Sie einmal Videos von Dieter Baumann. Dem europäischen Ausnahmetalent. Wie er federt, wie er springt, wie er hüpft. Betrachten Sie die kenianischen Wunderläufer: Das ist gefilmte Lebensfreude.

Wie sieht Ihr Film beim Laufen aus? Hüpfen, springen, federn, freuen Sie sich?

Ihr Laufen hat mit Laufen nichts zu tun.

Richtiges Laufen demonstriert jedes Reh. Jede Gemse. Jedes Pferd. Jede Antilope. Die laufen auf den Zehen. Das tun Sie nicht. Das können Sie nicht. Das können Sie nicht, weil Sie es nicht mehr gewohnt sind. Weil Sie sofort Wadenschmerzen bekommen würden. Weil Sie nicht länger als eine Minute durchhalten. Weil Sie Jahrzehnte Ihre Füße eingesperrt, missbraucht, falsch belastet haben. Weil wir plattfüßig durchs Leben getrampelt sind.

Lernen Sie wieder zu laufen. Lernen Sie, auf den Zehen zu springen, zu federn, sich abzudrücken, entwickeln Sie Wadenmuskeln, entwickeln Sie Oberschenkelmuskeln, und …

… laufen Sie richtig. Laufen Sie plötzlich federnd, hüpfend, nach oben strebend, und spüren Sie, wie dieser Laufstil Ihr Denken völlig verändert. Wie Sie sich wieder als Kind fühlen, frei fühlen, beschwingt fühlen.

Wer trampelt, hat keinen Spaß. Sieht man. Wer natürlich federt, kann seine Seele tag-täglich… in den Himmel heben.

 
 

News Schlagwörter