Idiot

05.06.2009
Drucken
 

Es könnte ja sein, dass Sie sensibel sind. Empfindlich. Dann erlauben Sie mir bitte eine Warnung. Die Gespräche in meiner Praxis beginnen regelmäßig mit genau einer solchen. Mit der Warnung „ich bin ein anderer Arzt“. Was damit gemeint ist, entnehmen Sie bitte dem folgenden Brief:

„Dank für die erfolgreiche Behandlung meiner Ehefrau. Es ging ihr nach Monaten und Jahren des Dahinschleppens schon nach einer Woche viel besser und inzwischen fühlt sie sich zu fast 100% topfit.

Danke auch für Ihre offenen Worte in meine Richtung („Idiot“). Habe dies zum Anlass genommen und meine Ernährung wieder auf „Die Diät“ umgestellt. Ergebnis: Minus 15 kg in 6 Wochen. Ich habe Diät immer als etwas zeitlich begrenztes zum Zwecke des Abnehmens gesehen, aber es geht wohl mehr darum, dass man lebenslang seinem Körper Gutes tut“.

Vordergründig warne ich Sie hiermit vor solchen ganz bewusst eingesetzten Worten wie „Idiot“. Freilich sage ich das immer mit einem Lächeln. Hintergründig warne ich Sie vor dem Erfolg. Wer die Natur, also natürliches Denken und Essen wieder in sein Leben einziehen lässt, hat Erfolg. Meist sensationellen Erfolg. Immer aber Erfolg.

Das hat mit mir, dem Arzt, gar nichts zu tun.

 
 
 

News Schlagwörter