IHR LEBEN ...

22.10.2006
Drucken
 

wird geformt, geprägt, bestimmt durch Ihren inneren Dialog. Die Selbstgespräche. Das unaufhörliche Geschwätz in Ihrem Kopf. Das Sie bekanntlich nicht abstellen können.

Nicht die Tatsachen, nicht die Fakten, nicht die Welt bestimmen Ihr Leben. Nein – es ist erst die Deutung, die in Ihrem Kopf stattfindet. Wußte schon Seneca. Deswegen wird ja ein und dieselbe Tatsache von zwei Menschen ganz verschieden gesehen, ganz verschieden erlebt. Deswegen gibt es die Depressiven und die Glücklichen. Die Pechvögel und die Glückspilze. Die Verlierer und die Erfolgreichen.

Sie machen sich die Welt. In jeder Sekunde. Selbst. Das Geheimnis heißt innerer Dialog.

Wenn Sie einmal so weit sind mit Ihrem Verständnis, kommen Sie leicht darauf, daß eine Technik, die ja bereits existiert, die Sie ununterbrochen anwenden, und eben möglicherweise zu Ihrem Nachteil anwenden ... Sie sind nicht zufrieden ... auch andersherum verwendet werden kann. Die Technik ist ja schon da. Füllen Sie sie einfach mit neuen Worten, mit neuem Leben!

Polen Sie Ihren inneren Dialog um. Ganz praktisch: Denken Sie sich drei Momente, drei Szenen, drei Filme aus, die Ihnen gefallen. Die Sie innerlich strahlen lassen. Die Sie gerne durchdenken. Zum Beispiel eine Urlaubsszene. Oder, falls Sie Aktien besitzen, das Ansteigen des Dax. Oder wie Ihr Sohnemann, drei Jahre, Sie jauchzend an der Haustüre begrüßt.

Wiederholen Sie diese Szenen immer und immer wieder in Ihrem Gehirn, bis sie einen festen Ablauf haben, bis Sie jederzeit abrufbar sind. Gespeichert sind.

Und rufen Sie ab. Während der frustrierenden Arbeit. Bei der stockenden Stau- Autofahrt. Beim Lesen eines frustrierenden Schriftstückes. Beim Nicht- Einschlafen, wenn der innere Dialog, das Tagesgeschäft Sie erneut quält.

Und Ihr Leben ändert sich von Stund an. Seneca hatte recht.

Nutzen Sie den inneren Dialog ... zu Ihrem Vorteil.

 
 
 

News Schlagwörter