Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Ihr Notprogramm

19.06.2020 | Strunz
 

Es geht Ihnen nicht gut. Häufige Übelkeit, Kopfschmerz, manchmal Schwindel, gedrückte Stimmung, ständig Kreuzweh, Sie können schlecht schlafen, sind morgens nicht ausgeruht, tagsüber müde, ohne Energie und werden immer wieder krank. Nasennebenhöhlen-Entzündung beispielsweise. Irgendwie macht das Ganze keinen Spaß mehr…


Natürlich wissen Sie. Sie wissen genau, dass Sie täglich laufen sollten, anders essen sollten, dass Sie schlank und fit sein sollten, den Rücken trainieren und überhaupt… gesund leben sollten.


Sollten. Fromme Wünsche. Da fehlt´s schon am Antrieb, an der nötigen Energie. Erkennen Sie sich wieder? Das ist Alltag. Wird so oder ähnlich in jeder deutschen Arztpraxis beklagt.

Abhilfe? Haben wir nachgedacht. Ganz einfach die letzten 10.000 Patienten „zusammengezählt“. Deren Blutanalysen verglichen. Und sind auf – die Natur folgt Gesetzen! – immer die gleichen Schwachstellen im Blut gestoßen.


Auf Mängel. Sie wissen: Wir verhungern im Überfluss. Mit Verhungern ist Ihr Körper, Ihre Seele gemeint. Die bekommt einfach nicht das, was sie gerne hätte. Und dann? Lesen Sie einfach die ersten Sätze noch einmal.


Aus diesem Wissen um Gesetzmäßigkeiten in der Blutanalyse haben wir versucht, ein kürzest mögliches


NOTPROGRAMM


zu schneidern. Haben uns auf die Werte beschränkt, die am häufigsten Kummer gemacht haben. Kummer dem Doktor genauso wie Ihnen, dem Patienten.

Also noch einmal: Es geht Ihnen nicht gut. Dann starten Sie doch bitte das folgende 4-Wochen-Notprogramm. Blind. Ohne vorher gemessen zu haben (volles Verständnis meinerseits…). Also los:


  • Ersetzen Sie das Abendessen durch Eiweiß-Shakes. So viele, bis Sie satt sind.
  • Heben Sie die essentiellen Aminosäuren an. Vordringlich. Also Amino 8, 3x5 täglich.
  • Gönnen Sie sich eines der komplettesten Multivitamin-Präparate als „Basis“. Vitamineral 32, 3 Sachets täglich. In diesen 4 Wochen.
  • Magnesium-Citrat. 2- bis 3-mal 300 mg über den Tag verteilt. Bis an die Durchfallsgrenze.
  • Zink. 60mg täglich 1 Woche, dann 30 mg.
  • Omega 3, 2 bis 4g täglich.
  • Vitamin D plus K2: 3 Tage lang täglich 50 Tropfen, dann 10 Tropfen täglich.

Falls Ihr Magen noch Platz hat und Sie noch Zeit haben, könnten Sie zusätzlich an Tryptophan, 3g abends, sowie Arginin, 1 Beutel (6g) täglich denken. Bringt Sie möglicherweise dem erholsamen Schlaf näher….

Noch einmal: Ein Notprogramm. Destilliert aus den Bedürfnissen von über 10.000 Patienten. Nach 2 Wochen sollte man sich ab und zu bei einem winzig kleinen Lächeln ertappen. Nach 4 Wochen sollte man Bescheid wissen.

Dann hätten Sie etwas dazugelernt im Leben. Wären etwas wacher und neugieriger. Und würden sich möglicherweise mit dem Geheimnis der Blutanalyse beschäftigen. Dazu gibt’s sogar ein Buch….


 
 

News Schlagwörter