Ihr Zahnfleisch

16.03.2010
Drucken
 

zeigt mir als praktischem Arzt besonders einfach und deutlich den Zustand Ihres Immunsystems. Denn Ihr Zahlfleisch ist täglich massiv Bakterien ausgesetzt. Und wird selbstverständlich mit denen fertig.

Wenn Ihr Immunsystem stimmt. Nachdem das menschliche Immunsystem all die essentiellen Wirkstoffe braucht (es gibt 47 davon), strahlen Sie mich ja in aller Regel nach vier Wochen konzentrierter Gabe von Vitaminen und Co. dankbar an. Weil Ihr Zahnfleisch wieder gesund ist.

Weil also die Entzündung schwindet, und das Zahnfleisch sogar wieder wächst. Stichwort Parodontitis und Parodontose.

Einer dieser 47 Stoffe, von mir selbst jahrzehntelang unterschätzt, ist Omega-3. Omega-3 wirkt gegen Entzündung. Hilft damit auch Ihrem Zahnfleisch.
Ganz neu: Sogar doppelt.

In dem Wissenschaftsjournal 2Molecular Oral Microbiology" Vol. 25/1 S. 75, 2010 findet sich der erste Beweis, dass Omega-3 nicht nur Entzündung allgemein bremst, sondern ganz spezifisch typische Mundbakterien abtötet. Bakterien wie Streptococcus mutans, Candida albicans, Porphyromonas gingivalis.

Omega-3 wirkt also - erstmals bewiesen - direkt antibakteriell. So wie ein Antibiotikum.

PS: Erinnern Sie sich? Der Deutsche schluckt im Schnitt 0,1 Gramm täglich. Die DGE empfiehlt 1,0 Gramm. Wir empfehlen nicht, wir messen erst. Erfolg zu erwarten
bei 3 - 4 Gramm täglich.

PS2: Erinnern Sie sich? Vitamine und Co., so behaupte ich immer wieder, wirken besser als sämtliche pharmazeutischen Präparate.

 
 
 

News Schlagwörter