Iss Dich schlank

26.02.2013
Drucken
 

Ein völlig neuer, unbekannter Zugang zum Hauptproblem der Menschheit, zum Übergewicht. Dem man sich bisher ja mit den üblichen Formeln "Essen Sie weniger! Treiben Sie mehr Sport!" genähert hat. Misserfolg vorprogrammiert. Beweist uns die zunehmend übergewichtige Weltbevölkerung.

Dabei hat man sich schon 1928 (Grafe) mit dem Thema beschäftigt: Schlank werden, indem man mehr isst. Es gibt genügend wissenschaftliche Arbeiten zum Thema, schon 1950 (Lang und Ranke), 1961 (Kraut und Keller) aber eben ganz besonders Foertsch 1968:

Wir sprechen hier von der spezifisch-dynamischen Wirkung. Von der schlichten Tatsache, dass das, was wir essen, ja erst verarbeitet werden muss. Verstoffwechselt werden muss. Und dazu braucht der Körper Energie.

Dieser erwünschte Energieverlust ist völlig unterschiedlich für Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß. Genau hier liegt das Geheimnis:

Nach gängiger Auffassung (stark wechselnd!) wird nach Fettgenuss 2,5 bis 4 Prozent der gegessenen Kalorien verpufft, verbrannt, nach Kohlenhydraten 3 bis 6 Prozent. Unerhebliche Zahlen.

Jetzt kommt's: Nach Reineiweiß verbraucht der Körper durchschnittlich 16 Prozent der gegessenen Kalorien an körpereigener Energie. Lese ich hier. Bis man in der Literatur auch Zahlen von 20 Prozent, 30 Prozent und mehr findet. Und lernt, dass es von der

Eiweißmenge

abhängt, wie viel Kalorien der Körper zuschießen muss. Kalorien, die ja aus den körpereigenen Vorräten stammen müssen, die also schlank machen.

In seiner Doktorarbeit hat Foertsch 1968 nachgewiesen, dass diese wundervolle spezifische dynamische Wirkung sogar 50 bis 60 Prozent erreichen kann dann, wenn die Eiweißaufnahme zum Beispiel 840 Kalorien beträgt.

Heißt: Sie essen 210 g Eiweiß und verbrauchen dadurch 400 bis 500 körpereigene Kalorien. Nehmen also dramatisch ab schon nach einer einzigen Mahlzeit. Weil Eiweiß selbst ja nicht zu Speckpolstern wird.

Das ist das wahre Geheimnis hinter dem Geheimplan: Die effektivste, die schnellste Art abzunehmen ist eben nicht Nulldiät. Sondern heißt Reineiweiß. In unserer Sprache: Leben Sie doch mal ein paar Tage absolut nur von Eiweißshakes. Verblüffend.

Wer das weiß? Profi-Bodybuilder und Victoria Secrets Supermodels...

 

 
 
 

News Schlagwörter