Ist die SÜDDEUTSCHE essentiell?

28.10.2019 | Strunz
 

Soeben wurde der Nobelpreis Medizin 2019 verliehen. Es ging um die Sauerstoffversorgung und -erkennung der Körperzelle. Am Tag darauf lese ich in der SÜDDEUTSCHEN eine ausgezeichnete Zusammenfassung dessen, worum es hier wirklich geht:

 

Sauerstoff ist essentiell

 

Und das bringt die SÜDDEUTSCHE ihren Lesern sehr deutlich und plastisch bei. Ich zitiere:

 

„Die Sauerstoffversorgung der Zellen und verschiedenen Gewebe des Körpers ist essentiell. Der gesamte Stoffwechsel des Menschen hängt davon ab, aber auch die Entwicklung des Embryos im Mutterleib funktioniert ohne die richtige Menge dieses Elements nicht.

Das Immunsystem braucht Sauerstoff…. auch bei zahlreichen Leiden spielt Sauerstoff eine entscheidende Rolle, etwa bei Infektionen, Schlaganfällen, Herzinfarkten und beim Aktivieren der Wundheilung.“

 

Die haben essentiell verstanden. Heißt übersetzt: Ohne Sauerstoff kein Leben. Bei null Sauerstoff ist Tod garantiert. Und genau jetzt wird´s doch interessant: Wie viel Sauerstoff hätten wir denn dann gerne? Logischerweise doch „möglichst viel“, oder?

Klappt nicht ganz. Zu viel Sauerstoff ist auch tödlich. Also wünschen wir uns vernünftigerweise „möglichst viel im grünen Bereich“, also im physiologisch vertretbaren Bereich. Heißt übersetzt:

 

Einer Frau stehen wir Ärzte zu ein Hämoglobin von 12 bis 16g%.
Einem Mann gestehen wir zu 14-18 g%.
Darüber hat sich meines Wissens noch nie jemand aufgeregt, außer ich. In meinen Seminaren laut und deutlich. Denn: Woher weiß denn ein Bein (das Marathon läuft), ob es einer Frau oder einem Mann gehört? Das will einfach nur schnell laufen, oder?

Es geht noch weiter: Laut ZDF war der Mittelwert von 500 Blutproben der Athleten bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft ein Hämoglobin von 19,3. Traumhaft. Versteh ich gut. Heißt: Viel Sauerstoff, heißt Höchstleistung.

 

Fassen wir zusammen: Sauerstoff ist essentiell. Stimmt. Die SÜDDEUTSCHE erklärt uns, was das bedeutet. Ein mehr an Sauerstoff (im physiologischen Rahmen) scheint also besser zu sein. Scheint ein leichteres Leben zu garantieren.

Jetzt kommt der Witz: Setzen Sie doch oben einmal statt „SAUERSTOFF“ das Wort „VITAMIN“ ein. Vitamine sind genauso essentiell wie Sauerstoff. Also muss der Satz dann auch stimmen.

Wetten, dass Sie den Vitamin-Satz in der SÜDDEUTSCHEN niemals lesen würden? Für die, genau wie für SPIEGEL und übrige Presse, sind Vitamine Teufelszeug. Und mehr Vitamine sind eine große Gefahr für Gesundheit und Leben. Tja.

 

Erinnern Sie sich? Umfrage bei den Olympischen Spielen Athen? 11.000 von den 12.000 Athleten gaben an, NEMs zu schlucken. Alles Deppen.

 
 

News Schlagwörter