Jugend

15.11.2010
Drucken
 

Jugendliche Elastizität kann man an den Blutgefäßen ablesen. Haben Sie gelernt. Sie sind so jung oder so alt wie Ihre Blutgefäße. Eine korrekte physiologische Feststellung. Am Herzen liegt mir hier stets das Wort UCT. Eine sehr elegante Methode, Ihre Blutgefäße abzubilden. Im Computer zu erfassen. Und dann sehr, sehr genau anzugucken. Sie können buchstäblich in jedes einzelne Ihrer Blutgefäße hineinsehen. Eine phänomenale Technik.

Und oft erschreckend. Sollten Sie vielleicht lieber nicht - wagen. Ab 30 geht's tatsächlich bergab. Und selbstverständlich muss man das in den Blutgefäßen des Menschen mitbekommen. Tut man dann auch. Im Laufe der Jahre lagert sich nun einmal Müll an der Innenseite der Blutgefäße ab. Die werden langsam starr. Der Blutdruck steigt, die Verkalkung nimmt ihren Lauf ...

Es gibt eine zweite, hochelegante Methode, die Blutgefäße zwar nicht zu betrachten, aber ihre Funktion abzubilden. Ihre Elastizität buchstäblich zu sehen, auf dem Bildschirm. Mit Hilfe der Pulskurve. Abgenommen z.B. am Endglied des Zeigefingers und dann elektronisch analysiert.

Mein Lieblings-Anästhesist (doch, doch, ich hab einen, der mir mein Rückenmark besonders liebevoll und gnadenlos anbohrt), mein Lieblings-Anästhesist also hat mir letzte Woche diese meine Pulskurve erklärt. Da gäbe es im absteigenden Ast eine kleine, aber höchst delikate Einkerbung. Eine Inzisur. Welche eine präzise Aussage zulässt über die Elastizität der Aorta. Der Körperschlagader. Also dem Hauptgefäß des Menschen.

Und diese Inzisur sei bei meiner Pulskurve ganz besonders kräftig ausgeprägt. Wörtlich:"Wie bei einem 18-jährigen". Wollte er gar nicht glauben. Wir haben lange darüber diskutiert. Natürlich hat dieser Befund mich riesig gefreut. Sie verstehen, weshalb der jetzt mein Lieblings-Anästhesist ist.

Sie verstehen aber auch, was ich Ihnen eigentlich mitteilen möchte: Ihr Alter steht nicht im Pass. Glatt falsch. Ihr Alter verrät uns die Pulskurve. Und dieses Alter, das wahre Lebensalter, können Sie ... beliebig einstellen.

Die tiefe Wahrheit hinter "forever young". Bewegung - Ernährung - Denken. Das Rezept für ewige Jugend. Das sind nicht Sprüche, sondern - siehe oben - gelebte Tatsachen.

Übrigens: Mein Lieblings-Anästhesist berichtete mir verschämt, während meines Wegdämmerns, dass er meinen Spott, meine offene Verhöhnung (ich bin so) vom letzten mal ernst genommen hätte. Und jetzt in 3 Monaten 25 kg abgenommen hätte. Einfach so. Stopp: Nicht einfach so. Mit Eiweiß und dem Mountain Bike.

Sie sehen: Ein Geben und Nehmen.

 
 
 

News Schlagwörter