Kaputte Hüfte

12.06.2016
Drucken
 
Tut weh. Meist Coxarthrose. Da fehlt die Gelenkschmiere. Die Knochen reiben aneinander. Entzünden sich. Tägliche Schmerzen. Abhilfe: Operation. Künstliches Hüftgelenk. Das ist Medizin.

Und das ist Leben:

Ein Landwirt, 64 Jahre, dem ein künstliches Hüftgelenk eingepflanzt werden sollte, kam wegen der unerträglichen Schmerzen in die Praxis. Seine Worte: "Gehen kann ich schon noch, aber die Schmerzen halt ich nicht mehr aus." Einem Landwirt glaub ich das.

Beim Thema Arthrose kenn ich mich aus. Habe ganz persönliche, sehr leidvolle Erfahrung. Also verschrieb ich dem Landwirt ein Gramm Vitamin E und Gelatine. Haushaltsgelatine. Täglich 5x5 cm. Aufgelöst in heißer Flüssigkeit. In Tee.

Nach 6 Wochen rief er mich an. Glücklich. Die Schmerzen hätten sich in Wohlgefallen aufgelöst und eine Operation bräuchte er jetzt nicht mehr. Landwirte haben gesunden Menschenverstand. Sind sehr eigen - mit Operationen. Die halten da nicht sehr viel von.

Und so lange er keine Schmerzen mehr hat… ist ihm der Röntgenbefund egal.

Das ist Frohmedizin.

 
 
 

News Schlagwörter