Kleine Menschen

09.09.2017
 

Zahnärzte tun Gutes. Und erfreuen ihre Mitmenschen. Sichtbar. Auch mich. Deshalb mag ich diesen Beruf und ihre Vertreter, und genau deshalb geht es denen in der Regel sehr, sehr gut. Passt zusammen.

Also haben Zahnärzte vielleicht wenig Zeit, aber Geld, können sich einen Südafrikaurlaub leisten. So wie die Kollegin, die mir die folgende Mail schrieb.

  • Die hat dort in der „Born Free Foundation“ einen Löwen gesehen, namens Sinbad, der jahrelang als Löwenbaby erst am Touristen-Strand bei einem Fotografen, dann als Attraktion zum Gäste - anlocken in einem Biergarten im Käfig und schlussendlich in einem Zoo in Rumänien gehalten wurde.
  • Seit seiner Geburt wurde er nur mit Pizza- Nudelresten ernährt, was auf den Tellern im Restaurant übrig blieb, so erzählte uns der Führer.
  • Auch im Zoo schlussendlich keine artgerechte Ernährung und nie Bewegung.

Die Kollegin hat leider nur ein Foto von der Tafel, aber sichtbar

  • war dieser ausgewachsene Löwe nur halb so groß wie seine Artgenossen.
  • Sah als mittlerweile erwachsener Löwe wie ein Löwenbaby aus, denn
  • Ernährung und Bewegung waren in der Wachstumsphase nicht artgerecht.

Interessant, so schreibt sie weiter, war die Reaktion der Reisegruppe. Erst einmal selbstverständlich

  • „Ach und oh weh, der Arme!!!!! sprachen sie…
  • und gingen gleich ins Restaurant, Pizza und Nudeln essen.

Artgerecht ist das Wort. Was ist für Ihr Kind artgerecht? Auch ich bin Vater und möchte Ihnen wirklich kein schlechtes Gewissen machen. Auch ich habe in diesem Sinne „versagt“. Habe gelernt, dass die Natur viele, viele Fehler der Eltern ausgleicht. Bei den Kindern. Zum Glück.

Aber wenn es um die Körpergröße geht, so haben wir aus den letzten 1.000 Jahren genügend Berichte und Maßstäbe (Ritterrüstungen), die uns überzeugt haben, dass die Körpergröße vom Eiweißanteil in der Nahrung abhängt. Vulgo: Je mehr Fleisch, desto größer.

Das kann man heute selbstverständlich alles ein bisschen geschickter und gesünder arrangieren. Als Eltern. Aber eins nehmen wir bitte alle mit

Pizza und Nudeln…


hier endet mein Kommentar.

PS: Was hat meine Frau sich bemüht. Die Kinder mit viel Fisch und Gemüse ernährt. Klein – Töchterchen im Schullandheim auf die Frage, was es denn bei Doktors daheim zu Essen gäbe: „Dosen-Ravioli und Spagetti“. Ich krieg heute noch Magenschmerzen.

 
 

News Schlagwörter