Läuse und Flöhe

27.05.2014
Drucken
 

Einer der wichtigsten Merksätze, die ich der Universitätsklinik Erlangen verdanke ist: "Struuunz, merken Sie sich: der Mensch hat Läuse und Flöhe!" Mein hochverehrter Lehrer Prof. Demling...

Gemeint war: jede Krankheit, jede Befindungsstörung, jeder unangenehme Zustand in Ihrem Leben hat mehrere Gründe. Eben nicht einen einzigen. Grundsätzlicher Irrtum der Schulmedizin. Die geben immer eine Tablette mit einem Wirkungsmechanismus und glauben, dem Mensch geholfen zu haben. Tja.

Sie denken genau so, wie ich Ihren täglichen Anfragen entnehme: Sie wollen immer das eine Kräutlein gegen die Schlafstörung, gegen die Depression, gegen den Krebs, gegen die Makuladegeneration usw. Pustekuchen: der Mensch hat Läuse und Flöhe.

Mich so beeindruckt hat mein Sohnemann mit 9 Jahren: hat plötzlich wie verrückt Zinkkapseln geschluckt und...wurde seinen Juckreiz los. Die Neurodermitis verschwand. Wundermittel? Nichts da: bei Ihnen, lieber Neurodermitiker, braucht das nicht zu funktionieren: beim Sohnemann war Zink zufällig mal die Laus. Und Flöhe hatte er nicht mehr. Zufall. Bei Ihnen fehlen mehrere Stoffe. Zink allein hilft eben nicht.

Beschreibt genau das Problem der Wunderheilungen: da nimmt einer Vitamin B 17 und der Krebs verschwindet. Gleich werden Bücher geschrieben. Nur: beim anderen hilft das kaum oder gar nicht. Da fehlt eben ein anderer Stoff.

Erleben Sie doch gerade mit Lithium: wir wissen, dass es mit Lithium Wunderheilungen gibt bei manisch-depressiven Patienten. News vom 15.06.2007. Sie wissen, dass Lithium traurige Menschen fröhlich machen kann (News vom 22.02.13). Für Prof. Ristow, Jena, ist Lithium das zauberhafteste Anti-Aging-Mittel, das er kennt. Stichwort Foxo-Proteine (News vom 03.03.14).

Hier also das umgekehrte Prinzip: ein Stoff kann auch mehrere Wirkungen haben. Einleuchtend.

Sehen Sie, das macht Medizin so kompliziert. Gilt sicherlich auch für andere Bereiche des Lebens. Da meinen Sie doch wirklich...schicken mir seitenlang irgendwelche Blutanalysen aus irgendwelchen Labors und glauben, durch einfaches Hingucken könne ich Sie heilen.

Ach du meine Güte. Ich muss Sie sehen. Ich muss Ihren Händedruck spüren. Ihren Augenglanz. Muss Ihre Mundwinkel sehen. Muss die Rettungsringe in Leibesmitte gezählt haben. Der gleiche Blutwert heißt abhängig vom Menschen oft etwas ganz anderes.

Erfahrung ist eben unersetzbar. Deswegen glaube ich, wenn ich Probleme mit meinem Auto habe, nur älteren Mechanikern. Und wenn ich Einlagen in den Schuhe bräuchte, würde ich einen 60-jährigen orthopädischen Schuhmacher aufsuchen, keinen 30-jährigen. Sie verstehen das Prinzip.

Der Mensch hat halt Läuse und Flöhe. Nix ist einfach. Höchste Kunst, aus diesem komplizierten Bild dann einen einfachen Ratschlag zu destillieren. Erinnern Sie sich?

  • Lauf um Dein Leben.
  • Iss genetisch korrekt.
  • Meditiere, träume.
 
 
 

News Schlagwörter