Lauf ihm davon, dem Arzt

19.06.2015
Drucken
 

So stelle ich mir die Zukunft vor. Die Zukunft der Medizin in Deutschland. Fröhliche, schlanke Menschen, die – nein, nein, nicht unverwundbar sind – die aber wissen, wie es geht. Wie man den Zivilisationskrankheiten buchstäblich davonrennt.

Davon rennt. Sie glauben mir diesen Zusammenhang immer nicht.

Schon gar nicht glauben das gewöhnliche Ärzte. Einen solchen hat ja einer von Ihnen zum Freund, wie er im Forum am 15.7.14 berichtet. Und dieser Freund, der Arzt, muss ihm leider eröffnen, er hätte

                Vorstufe zum Diabetes

Und das würde dazu führen, dass er an dieser Krankheit leiden werde. Leiden. Heißt ständig ans Essen denken, Tabletten schlucken, zum Augenarzt rennen, Angst um die Niere haben...

Wollte der nicht. Sagt seinem Freund, dem Arzt, dass „ich das nicht akzeptieren würde“. Merkwürdig. Das Schicksal hat man gefälligst zu akzeptieren. Jedenfalls glauben die Ärzte das. Die meisten. Dieser Patient nicht, der kannte so einen komischen anderen Doktor. Stichwort forever young.

Er würde das nicht akzeptieren? Der Freund, der Arzt, „lächelte das weg und lehnte sich in seiner ganzen selbstgerechten, ärztlichen Art zurück und „ließ mich in meinem Glauben““.

Gefällt mir außerordentlich. Die ganze selbstgerechte ärztliche Art. Mir wohl vertraut. Wahrscheinlich war ich selbst so, damals in der Uni.

Was wir bitte nicht übersehen wollen, wir, die wir mehr wissen als die meisten Ärzte: irgendwo hat der ja recht, der Freund, der Arzt. Der hat ja Erfahrung. Der kennt ja Ihren inneren Schweinehund. Und weiß, dass dieser Schweinehund in der Regel gewinnt. Da können Sie „nicht akzeptieren“, so viel Sie wollen.

Dieses „nicht akzeptieren“ halte ich für meine Lebensaufgabe. Als Frohmediziner. Drum freut mich dieser Forumsbeitrag auch wegen des simplen, einfachen Rezeptes. Das Rezept zur Gesundheit. Das Rezept zum Lebensglück. Wenn Sie wollen, das Rezept, sämtliche Krankhäuser Deutschlands (außer Unfallkrankenhäuser) zu schließen. Ich meine das todernst. Was hat er getan?

Ernährung umgestellt auf Eiweiß, wenig Kohlenhydrate und NEM

Gelaufen 5-6 mal die Woche 5 km am Stück

Resultat: Die ersten 12 (von 30) Kilo sind runter, die Blutzuckerwerte seien optimal. Er sei

                               dem Diabetes

                               einfach davon gelaufen

Für Diabetes können Sie übrigens einsetzen, was Sie wollen. Das klappt auch bei Depression. Oder bei Gicht. Oder bei...Sie sind dran. Ein schlichter, übersichtlicher, kleiner Brief. Für mich ein Rezept zur Rettung der Welt.

 
 
 

News Schlagwörter