Laufen macht Bauchweh

07.09.2009
Drucken
 

Bei vielen Menschen. Hören Sie sich in Hawaii einmal die Triathleten nach dem Wettkampf an: Fast alle hatten gelitten an Magenschmerzen, Magenkrämpfen, Bauchweh, Blähungen bis hin zum Durchfall. Nennt man dann "Runners diarrhoea". Klingt immer so klug. Erklärt natürlich gar nichts.

Bis man dann einmal dem Weltbesten zuhört, nämlich Marc Allen, der erzählt, dass er während des Sportes ausschließlich Wasser und Traubenzucker zu sich nähme.

Traubenzucker? Wir nehmen doch ganz bewusst spezielle Gels (Power Gel) mit kombiniert lang- und kurzkettigen Kohlenhydraten. Also schnell- und langsam wirkenden. Weil wir doch so klug sind.

Marc Allen weiß etwas. Er weiß, dass ein Drittel von uns, ein Drittel der Deutschen keine Fruktose vertragen. Es aber nicht wissen. Fruktose, Fruchtzucker bereitet jedem dritten Mitteleuropäer Verdauungsprobleme wie "Übelkeit, Blähungen, Koliken und Durchfall". Und Fruktose ist natürlich genau in diesen Sport-Gels enthalten.

Die Sportler wissen das bloß nicht.

Diese Unverträglichkeit ist übrigens der Grund, weshalb es heißt, man solle abends kein Obst essen. Weil man dann nachts Blähungen bekäme. Grober Unfug. Jeder Affe lacht uns schallend aus. Gilt nur für die, die keine Fruktose vertragen.

Wir reden nicht nur, wir handeln. Wir haben also gesucht und ein Sport-Gel ohne Fruktose gefunden. Wo Sie das jetzt finden können, wissen Sie hoffentlich.