Laufen mit Pausen...

21.08.2007
Drucken
 

ist besser. Hätte ich nie geglaubt. Wenn gejoggt wurde, hieß das bei mir immer ohne Pausen. Selbstverständlich. Typisch Mann.

Hat meiner Frau nicht gefallen. Die ist auch mal stehen geblieben und hat mit den Schwänen gesprochen. Oder hat sich hingesetzt und einem Specht gelauscht. Meine Frau hat Pausen gemacht.

Meine Frau hatte wieder einmal recht. Jetzt wissenschaftlich bewiesen.

Für die Fettverbrennung ist es tatsächlich besser, Pausen zu machen. Ganz präzise: Eine Gruppe strampelte 1 Stunde Rad ohne Unterbrechung, die zweite machte nach 30 Minuten 15 Minuten Pause.

Ergebnis: In der zweiten Hälfte, also den zweiten 30 Minuten verbrannte die Gruppe, die Pause gemacht hatte, deutlich mehr Fett. Gemessen am Blutspiegel der freien Fettsäuren, gemessen am höheren Adrenalinspiegel, gemessen am tieferen Insulinspiegel.

Haben Sie Mut zur Pause. Es lohnt sich. Mein Hintergedanke (typisch): Wenn man vorher schon Pausen einplant, läuft man meist auch länger. Über 1 Stunde hinaus.

Ab jetzt also Pausen erlaubt. Lächeln Sie doch mal und...sagen Sie danke.

 
 
 

News Schlagwörter