Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Leben ohne Sauerstoff

28.02.2020 | Strunz
 

Gibt ´s nicht. Ist uns allen klar. Man braucht ja nur einmal eine halbe Stunde unter Wasser zu tauchen… und weiß Bescheid. Haben Sie noch nie ausprobiert? Dann wird ´s aber Zeit. Es lohnt sich nämlich, neugierig zu bleiben und solche Behauptungen zu hinterfragen, notfalls zu widerlegen.


Interessant: Gerade Schulmediziner rügen die Naturheilkunde, zum Beispiel Homöopathie ob der Tatsache, dass hier keine kontrollierten, randomisierten, Placebo-kontrollierte Studien vorlägen.

Eine solche wissenschaftlich abgesicherte Studie wurde meines Wissens noch nie durchgeführt zur Frage: Ist der Mensch wirklich tot, wenn er eine halbe Stunde im Schwimmbecken untertaucht?

Wo gibt´s die Studie? Placebo-kontrolliert?


Aber ernsthaft: Im Physiologie-Buch finden wir als Tatsache aufgeführt:


  • Wer läuft, durchflutet seine Muskulatur etwa 10x stärker mit Sauerstoff.
  • Wer läuft, durchflutet sein Gehirn etwa doppelt so stark mit Sauerstoff.

Höchst erwünschte Effekte. Verantwortlich für die meisten Wohltaten täglichen Laufens. Solche Zahlen überlesen Sie, nehmen Sie einfach so hin. Dann drehen wir das Ganze doch einmal um:


  • Wer nicht läuft, verzichtet in dieser Zeit auf 90% des möglichen Sauerstoffes in der Muskulatur. 90%!!!
  • Wer nicht läuft, verzichtet in dieser Zeit auf 50% des möglichen Sauerstoffes im Gehirn.

So klingt´s gleich ganz anders. Könnte man ja gleich fragen: Ist in diesem Zustand Leben noch möglich? Leben Nicht-Läufer eigentlich?

Ja. Doch. Zum Glück. Fragt sich nur wie.

Dahinter steckt die gleiche Idee wie mit Nahrungsergänzungsmitteln: Ist Leben möglich mit der Hälfte des möglichen Magnesium-Spiegels? Mit der Hälfte der nötigen Aminosäuren? Sie kennen die Antwort. Selbstverständlich lebt man, nur wie!


Das „WIE“ können Sie besichtigen. Jeden Tag. Gehen Sie einfach die Hauptstraße entlang, gucken Sie in die Gesichter Ihrer Mitmenschen,

beobachten Sie deren schleppenden Gang. Deren langsamen, sparsamen Bewegungen. Lebensenergie? Lebensfreude?


Bei den NEMs haben Sie´s verstanden. Beim Laufen? Viele von Ihnen noch nicht.

Sie schenken Leben her! Ganz präzise: Sie schenken Sauerstoff her. Der ja Ihre Körperfunktionen, besonders Ihre Mitochondrien (die Kraftwerke) schon in dieser einen Stunde, die Sie täglich laufen, auf ein völlig anderes Niveau anheben würden.

Erinnern Sie sich? An die Mitochondrien? An den hübschen Satz am 21.01.2020 (News):


„Ohne funktionierendes Mitochondrium fällt die Zelle zurück in den Urmodus des Einzellers. Und da galt es, sich so rasch wie möglich zu vermehren, um zu überleben (Rudolf Bolzius).

Kommentar: Definition von Krebs. Haben Sie verstanden. Und beleidigen Ihre Mitochondrien? Jeden Tag?“

 
 

News Schlagwörter