Leben wie im Himmel

14.07.2015
Drucken
 

Das betrifft uns hier in Deutschland. Also Sie. Sie leben buchstäblich wie im Himmel. Lassen Sie mich das gleich pädagogisch umformulieren: Sie sagen mir zu wenig Danke.

DANKE!

Für jeden Tag, an welchem Sie mit zwei Beinen, mit zwei Augen durch die Welt hüpfen können. Es gibt andere, die können das nicht. Danke für unseren Sozialstaat, der Sie eben nicht fallen lässt. Woanders gibt es das nicht. Danke für die medizinische Betreuung, die Ihnen – im Fall der Fälle – heute, jetzt, im Moment in der Notaufnahme Ihres Krankenhauses zuteilwird. Wirklich…Fangen Sie an, Danke zu sagen!

Bringt mich drauf eine Patientin aus Polen. Sie wissen: Meine Familie stammt aus diesem Land. Der Dame höre ich zu. Also los:

„Letzte Woche waren wir in Berlin und ich ging zum Arzt, weil vor 6 Wochen beim Yoga…mein Knie beschädigt wurde. Konnte mein Bein nicht zu Ende knicken…Also endlich zum Arzt in Berlin 

Gleich Überweisung zum MRT. 5 Tage später.

Fahre zurück nach Polen und überlegte, dort zum MRT zu gehen (um nicht speziell nach Berlin zu fahren).

Ich rufe an und frage nach schnellstem Termin. Mit ganz ruhiger Stimme antwortet die Dame: Dezember!!!!!!!...Wie bitte? Fragte ich: Dezember? 

Dann habe ich erfahren: Das war Termin für Menschen mit Überweisung (gesetzlich krankenversichert). Also so wie wir in Berlin. Habe nachgefragt, wie es wäre, wenn ich selbst (in Polen) bezahle.

Also dann gab es kein Problem: In 4 Tagen war Termin.

Was glauben Sie – wie fühlen sich alle die Menschen, welche krank sind aber kein Geld haben für die nötige MRT? Ich war sooooo wütend…

Also fahre ich nach Berlin wo DOCH noch Menschen ohne viel Geld können MRT (umsonst) machen…

Und kam abschließend das Sätzchen mit „Himmel in Deutschland“. Sie sagen mir zu wenig Danke, liebe Patienten.

Ich weiß sehr wohl, was ich bei meinen kürzlichen 17 Operationen alles verdanke den Ärzten, den Krankenschwestern, den Pflegern, generell der Einrichtung Krankenhaus. Ich weiß sehr wohl, was ich der Schulmedizin verdanke. Kurzfristig. Wenn Not am Manne/ an der Frau ist.

 

Himmel in Deutschland!!!

 
 
 

News Schlagwörter