Lebensfreude schafft Lob

17.05.2015
Drucken
 

Umgekehrt wird ein Schuh draus: Was glauben Sie, weshalb Völker sich bekriegen? Weil es ihnen schlecht geht. Entweder körperlich oder seelisch. Weil sie sich benachteiligt fühlen. Frustriert sind. Denken Sie mal an die Stimmung der griechischen Bevölkerung derzeit…

Andersherum wird auch ein Schuh draus. Wenn Ihnen der Weg gelingt aus dem täglichen Frust hinaus und hinauf in die Lebensfreude, in neue Lebensenergie, dann werden Sie generös. Dann lächeln Sie. Und dann loben Sie. Darf ich Sie teilhaben lassen? An einem der täglichen wunderschönen Mails, die selbstverständlich auch meine Seele streicheln?

„Vielen Dank für mein neues Leben, welches ich Ihnen zu verdanken habe. Ohne Ihre direkten und klaren Worte wäre ich bestimmt nicht dort, wo ich gerade bin, sowohl körperlich, sportlich und beruflich.

  • Körperlich habe ich meine gesteckten Ziele erreicht
  • Sportlich fühle ich mich sehr wohl und will mehr
  • Beruflich bin ich viel wacher und leistungsfähiger.

Und dann schlägt er durch, der mathematisch-geordnete Geist. Vielleicht ein Diplomingenieur? Er fügt mir eine Tabelle zum Beweis an. Bitte genießen Sie mit:

  10/2014 03/2015
Gewicht 95 kg 80 kg
Fettanteil 25 % 16 %
Blutdruck 150/90 115/75
Puls 80 55-60
Sport  1 Mal pro Woche 3-4 Mal pro Woche
Sportart Fitnessstudio  Laufen, Rad fahren, Schwimmen, Karfttraining
Ernährung Alles ca. 20g KH/Tag
NEM Keine Eiweißshakes, viele NEM nach Messung

 

Liest der Mensch, in dem Fall Ihr Doktor, mehr und mehr von solchen Mails, kommt er auf merkwürdige Gedanken: Er bekommt Visionen (kennen Sie noch den Kommentar unseres hochgeschätzten Altkanzlers Schmidt zum Thema Visionen?). Jedenfalls glaubt er langsam, dass man auf diesem oben beschriebenen Weg ein ganzes Volk verändern könnte. Das Denken eines Volkes. Den Volkscharakter. Denken Sie nur mal an „German Angst“. Oder an unsere Verbissenheit. Oder an unsere engen Vorurteile. (Sie wissen schon). Könnte sich das alles in Wohlgefallen auflösen?

Könnten wir einfach einmal andere Völker um uns herum loben? Anerkennend lächeln?

Gestatten Sie mir bei dieser Gelegenheit, Ihnen meinen Lieblingstraum zu erzählen: Die zwei Politiker, Ihnen bekannt, welche für den Terror dieser Welt verantwortlich sind, stellen sich ins Fernsehen, sagen wir vier Wochen, und entschuldigen sich täglich bei denen da drüben, die sie beide jahrzehntelang zu Hunderttausenden abgeschlachtet haben. Ursache des Terrors auf dieser Welt. Der uns übrigens, allein schon durch Sonderbewachung an den Flughäfen, etwa Dreihundertmilliarden Dollar pro Jahr kostet. Eine Entschuldigung wirkt so ganz anders auf die menschliche Seele als die übliche Bombe.

Aber das sind so Träume… Voraussetzung wäre ein anderes Denken. Voraussetzung hierzu wiederum andere Körper. Siehe oben.

 
 
 

News Schlagwörter