LebensLust

14.04.2008
Drucken
 

ist der gekonnte Titel eines Buches des Psychiaters Professor Dr. Lütz. Der Buchtitel genauer: "LebensLust. Wider die Diät-Sadisten, den Gesundheitswahn und den Fitnesskult".

Ein Buch, in dem dieser Psychotherapeut uns anleitet: "Es geht darum, die Fähigkeit wieder zu entdecken, in den unvermeidlichen Krankheiten ... und vielleicht sogar im Sterben Quellen des Glücks zu finden".

Aha. Unvermeidliche Krankheiten. Also Krebs. Wir sollen also bitte im Krebs und grauslich quälender Chemotherapie Quellen des Glücks finden. Rät uns Herr Chefarzt. Ich bin hier empfindlich geworden. Gegen Chefärzte (bitte lesen Sie nach in der Einleitung zu "Praxisbuch Mentalprogramm"). Empfindlich geworden nach fünf Krankenhäusern und sieben Operationen, hintereinander. Ich habe gelitten. Ich war Morphin-abhängig. Ich habe nur noch sterben wollen. Und da rät dieser Chefarzt mir, in diesen grauenvollen Schmerzen Quellen des Glücks zu finden.

Das kann kein Arzt sein. Das muß ein Professor sein. Weit über uns.

Weil ich Sie hier aber fröhlich unterhalten möchte, erlauben Sie mir bitte, noch einmal aus der FAZ abzuschreiben. Ein Reporter ist nämlich einmal zu einem Vortrag dieses Chefarztes Dr. Lütz gegangen und berichtet:

So sieht also eine Widerstandsbewegung aus: Im Foyer des Maternus-Hauses der Thomas-Morus-Akademie in Köln hat sich eine Hundertschaft Rentner versammelt, um gegen "Diätsadisten, Gesundheitswahn und den Fitnesskult" zu opponieren. Allerdings wirken die wenigsten hier so, als hätten sie sich je in ihrem Leben von Diätsadisten terrorisieren lassen, außer vielleicht im Hungerwinter 45/46. Wohlgenährte Damen umlagern rauchend und hustend einen meterhohen Stehaschenbecher im Foyer. Sie sind eindeutig nicht dem Gesundheitswahn verfallen. Und bei jenem Herrn, der sich da mittels Gehhilfe zu seinem Stuhl schleppt, muß man fürchten, schon die Frage, weshalb er sich auf seinen alten Tage noch vom Fitnesskult verfolgt fühle, könne einen Ausfall seines mobilen Beatmungsgerätes provozieren. Doch alle sind gekommen, um Dr. Manfred Lütz zuzuhören, dem Chefarzt eines psychiatrischen Krankenhauses in Köln und Autor des Buches "LebensLust".

Ja ja. Akademischer Anspruch und ... die Realität!