Leistungsexplosion

26.09.2011
Drucken
 

Der Traum jeden Marathonläufers. Einmal statt 3:45 h nur noch 3:00 h zu benötigen. Eine dreiviertel Stunde schneller zu sein. Bleibt natürlich Traum. Praktisch nicht möglich. Selbst mit konsequentem Peter Greif-Training bräuchten Sie dafür viele, viele Jahre. Wenn es überhaupt geht.

Ist Ihnen klar. Im ersten Jahr Sport kommen solch dramatischen Verbesserungen vor. Dann aber eher nicht mehr. Und wenn Sie jahrelang 3:45 h gerannt sind, dann war's das wohl.

Glauben Sie.

Schon vor 22 Jahren habe ich Ihnen in einer Sportzeitschrift ein Geheimnis verraten. Das Geheimnis der Leistungsexplosion. Das Geheimnis, wie man seine sportliche - vielleicht auch die intellektuelle? - Leistung dramatisch verbessern kann. Dass das mit Training selten oder nie passiert, ist uns allen klar.

Das Geheimnis heißt Ernährung. Ernährung, hatte ich Ihnen damals erzählt, ist drei mal wichtiger als Training. Wenn Sie Ihre Leistung verbessern wollen. Da gucken Sie mich immer so ungläubig an. Na - lesen Sie doch einfach einmal mit. Es geht hier um das Fuji Mountain Race, vom Fuße des Berges Fuji (Japan) bis zum Gipfel. Da schreibt ein erfahrener Läufer:

"Seit 2006 versuchte ich erfolglos unter die 4-Stunden-Marke zu kommen, hatte meist eine Zeit um die 4:25 h. Nachdem ich nun schon seit einigen Monaten (endlich!) die Kohlenhydrate stark reduziert hatte, war die Hoffnung groß, es in weniger als 4 Stunden zu schaffen.
Gestartet mit der Zielzeit 3:59 h lief ich los, voller Genuss, legte unterwegs immer wieder einen Zahn zu und bin bis zum Gipfel dem Mann mit dem Hammer nicht begegnet. Das Ergebnis war für mich kaum zu glauben:
3:35 h, immerhin Platz 184 von 3000 vorqualifizierten Läufern. An eine Verbesserung von 53 Minuten gegenüber dem Vorjahr hätte ich nicht mal im Traum gedacht. Am nächsten Tag hatte ich keinen Muskelkater, auch eine völlig neue Erfahrung nach so einem Wettkampf. Rein nach Gefühl hat diese Leistungssteigerung vor allem drei Ursachen: die besser trainierte Fettverbrennung, der durch die kohlenhydrat-arme Ernährung gesunkene Körperfettanteil, und mein neuer Treibstoff, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe".

Statt 4:25 h jetzt 3:35 h. Das nenne ich Leistungsexplosion. Auch durch jahrelanges Training ganz offensichtlich nicht möglich gewesen. Und jetzt, mit einer simplen, schlichten Ernährungsumstellung ...

Sie wissen in der Regel nicht, welches Potential in Ihnen steckt. Was Sie wirklich leisten können. Sie gucken mir einfach zu wenig ... in die Natur. Ein Albatros fliegt, so höre ich, 3.000 Kilometer am Stück. Ohne jegliche Anstrengung. Wie macht der das?

Durch Training? Ach du meine Güte!

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter