Lernen von den Besten

19.04.2010
Drucken
 

ist ein Motto, das ich nur weiter empfehlen kann. Einer, von dem man lernen kann, ist der Arzt Dr. Knechtle. Vorname Beat, nicht Roland. Ein Extremsportler. Hat Bücher geschrieben. 48 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht. Kurz und gut: Der weiß etwas.

Dr. Knechtle hat seine Vorstellungen zum Thema Fettstoffwechsel (besser zum Thema Leben) einmal ausgesprochen unterhaltsam in vier Punkte gefasst. Und diese vier Punkte hat mir einer von Ihnen heute übermittelt (Danke!). Also los:

 

  1. Lustprinzip bewährt sich noch immer!
  2. Besser hart am Limit als rumeiern
  3. Den Theoretikern aus dem Weg gehen
  4. Sich an den Besten der entsprechenden Szene orientieren, sofern die nicht gedopt sind

Das mit Punkt 4 erweist sich in der Praxis als ein bisschen schwierig. Wie ich aus persönlicher Erfahrung weiß. Aber sonst: Glänzend und knallhart formuliert. Sie kennen Dr. Knechtle ja schon aus den News vom 31.03.2010.

PS: Alle Peter Greif-Schüler werden bei dem Satz mit dem "rumeiern" grinsen. Breit über beide Backen.

 
 
 

News Schlagwörter