Lesen und Leben…

18.02.2020 | Gast News Nr. 127 von Ulrich Strunz jun.
 

Kann man durch das „buchstäbliche Lesen“ Dinge verstehen und dann für das Leben umsetzen?

Also: ich lese 1000 kluge Bücher mit Rezepten, Anleitungen, sozusagen mathematische Formeln, werde klüger und wende diese Rezepte dann in meinem Leben an. Geht das immer? Kann man so begreifen lernen?

Zwei geniale Mathematiker, M. Gromov und Sir R. Penrose, sind sich hier uneins.


Gromov sagt, dass Mathematik alles beschreiben kann, was der Mensch begreifen kann.

Penrose sagt, dass dem nicht so ist.


Das Atom des Verstehens und Lernens aus Schrift, aus Formeln, aus Internet-Artikeln, aus klugen Foren, aus Studien, aus der Weltformel…


…ist nicht geklärt.


Und wir Laien sind zugegebenermaßen auch weit davon entfernt, beurteilen zu können, ob nun eher Gromov oder Penrose Recht hat.


Sehen Sie, das ist wirklich ein Problem. Was machen wir denn seit dem Buchdruck? Wir sind der Ansicht, dass wir Wissen „konservieren“ könnten. Wir sind der Ansicht, dass es die Niederschrift ist, die uns zivilisatorisch voran bringt.


Am Ende gibt es zwischen den zwei Polen jedoch Einigung. Es gibt für einen Mathematiker nur zwei Dinge:


  • die Mathematik, die entweder alles beschreiben kann oder eben nicht.
  • das Experiment

und der Rest ist Beschäftigungstherapie, Beschäftigungserhaltung, Sisyphusarbeit.

Die Mathematik überlassen wir den Profis. Vielleicht verständigt man sich ja noch innerhalb der nächsten 2000 Jahre. In der Zwischenzeit halten wir uns an den zweiten Vorschlag: das Experiment.

Bedeutet MESSUNG. Bedeutet das Erfahren-An-Sich. Im Jetzt-Zustand. Keine Simulation. Beispiele:

Lese ich also einen Artikel über den Corona-Virus, bedeutet das gar nichts. Lese ich einen Artikel über das Verhalten von Eisbären, bedeutet das gar nichts.


  • Befinde ich mich dagegen in Shanghai und rede mit den Menschen, von Angesicht-zu-Angesicht, und rede mit den Krankenschwestern vor Ort…

  • …bin ich in der Eiswüste und filme die Tiere über Jahre hinweg, sammle ihren Kot und lerne die Eisbärenjungen kennen… …dann, und nur dann, werden wir Menschen verstehen können, lernen und wissen.

Quelle: https://www.ihes.fr/~gromov/wp-content/uploads/2018/08/Learning-understanding-two-chapters-aug24-2018.pdf

PS: Also? LAUFEN SIE! TUN!

 
 

News Schlagwörter