Low Carb - High Protein verhindert Herzinfarkt

22.11.2012
Drucken
 

Beweist die sogenannte Krankenschwester-Studie aus der Harvard University. Beweist also exakt das Gegenteil wie die neue Studie aus Schweden. Ich hatte Ihnen diese neue Unverschämtheit am 24.8. einmal aufgedröselt: Da hat man Menschen ein einziges mal nach dem Essverhalten gefragt und im Ernst geglaubt, dass in den folgenden 15 Jahren keine Ess-Änderung eintritt.

Ganz anders die Harvard University. Sorgfältig, wissenschaftlich korrekt an sogar 80.082 Frauen. Also doppelt so viel Teilnehmern. Und hier wurden alle zwei Jahre Fragebögen ausgeteilt. Alle zwei Jahre über insgesamt 14 Jahre die Ernährung präzise abgefragt. Das scheint mir einigermaßen verlässlich. Im Gegensatz zur schwedischen Studie.

Ergebnis war jedenfalls, dass Krankenschwestern, die Kohlenhydrate ersetzt hatten durch Eiweiß, ihr Herzinfarktrisiko um 26% verringerten.

Noch einmal: In 14 Jahren ein um 26% geringeres Risiko. Erinnern Sie sich? In der vielbesprochenen schwedischen Studie, auch bei Stiftung Warentest nachzulesen, fand sich in 15 Jahren 1,3% mehr Krankheitsrisiko. Jedem Statistiker sträuben sich da die Haare.

Aber Seriosität, Korrektheit, mühseliges Überprüfen zitierter wissenschaftlicher Arbeiten ist heute in den deutschen Medien jedenfalls längst out. Überholt. Braucht's nicht. Hier genügen Schlagworte. Hier genügen möglichst negative, möglichst hoffnungslose Überschriften.

Eine solche schlimme Überschrift hatte ich Ihnen ganz bewusst am 24.8. zugemutet. Jeder Eskimo, jeder ursprüngliche Schwarzafrikaner, jeder ursprüngliche Indianer hatte uns längst das Gegenteil bewiesen.

Und dass Löwen, die ja nun eine ausgesprochene high protein-Diät verfressen, reihenweise am Herzinfarkt umfallen... ist mir jetzt momentan nicht so geläufig. Sehen Sie: Solche einfachen Überlegungen zeigen Ihnen, wo die Wahrheit liegt.

 

 

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter