Magnesium: Müheloser Sex

27.11.2013
Drucken
 

Was Sex betrifft, waren die Damen, also die Hälfte der Menschheit, sowieso von der Natur schon immer bevorzugt. Und seit Köhnlechner (ein Doktor jur., dann Heilpraktiker in München) der Natur noch einen kleinen Schubs gegeben hat, um so mehr. Der kleine Schubs war Magnesium. Als Infusion. Stellt Blutgefäße weit, wie Sie wissen. Macht Hände und Füße warm. Aber eben auch die Körpermitte.

Der Erfolg soll dramatisch gewesen sein. Die Münchner Praxis war Tag für Tag überfüllt. Verstehe ich gut: Das hat sich herumgesprochen.

Wir Männer standen da immer ein bisschen enttäuscht im Abseits. Magnesiuminfusionen (ich hab`s natürlich ausprobiert) hatten gerade die Wirkung nun eben leider nicht. Da fällt mir – man muss nur warten können – soeben eine höchst erfreuliche kleine Studie in die Hände. Aus der Türkei. Beschäftigt sich mit Taekwondo-Sportlern. Und deren Testosteronspiegel.

Das freie, das aktive Testosteron ist ja tatsächlich unsere Libido. Das kann man so schlicht sagen. Und je mehr freies Testosteron, desto stärker...

In der Studie wird Testosteron dieser Sportler vor und nach zweistündiger Anstrengung gemessen. Kein Wunder: Anstrengender Kraftsport (Taekwondo) hebt den Testosteronspiegel an. Eine elementare Erfahrung jedes Bodybuilders. Aber auch jedes Joggers dann, wenn er nicht gerade einen Marathon läuft (dann sinkt Testosteron wieder).

Jetzt kommt's: Magnesium, 10 mg pro Kilogramm Körpergewicht, also 600 mg bei 60 Kilo, hatte den gleichen Effekt. Stimulierte die Testosteronproduktion. Und das Allerschönste: Sport plus Magnesium ergab noch einmal höhere Werte.

Bitte unterschätzen Sie diese Nachricht nicht: Testosteron ist Ihr innerer Antrieb. Mehr Testosteron (dank Magnesium) heißt eben, abends um zehn mit frischem Mut noch einmal 6 neue News zu verfassen. Oder einen Aktenstapel aufzuarbeiten.

Dieser innere Antrieb ist das grundsätzliche Geheimnis aller erfolgreichen Menschen.

Quelle: Biol Trace Elem Res 2011 Apr;140(1):18

 
 
 

News Schlagwörter