Medizin. Ein für alle Mal auf den Punkt gebracht

16.10.2018
 

Wenn Sie den jetzt folgenden Brief nicht nur gelesen, sondern auch verstanden haben, haben Sie
ausgelernt. Wissen Sie alles, was man über Medizin und gesund werden lernen kann. Können Sie
meine Bücher weglegen. Brauchen Sie diese News nicht mehr mühsam jeden Tag zu studieren…

Es handelt sich um einen Neujahrs-Brief. Den ich hier noch einmal, erneut abdrucken möchte. So
etwas auch in Zukunft öfters tun werde. Den klarer, präziser kann man einfach nicht zur Sache
sprechen.

Dazu braucht es nicht einmal ein Studium. Die Wahrheit ist immer einfach und jedem Menschen
verständlich. Es geht in diesem Brief um zwei Krankheiten:

  • Psychose
  • Steißbeinfistel

Letzteres etwas ziemlich hässliches, eiterndes, schmerzendes, riechendes, sehr oft vielfach operiertes
da hinten am Po. In der Uniklinik bei Crohn-Patienten recht häufig. Wir waren damals hilflos. Heute
kann ich nur noch… mich schämen. Denn die Lösung war und ist recht einfach. Aber lesen Sie doch
selbst:

          "In Ihren News hatte ich vor einiger Zeit gelesen, dass eine Ernährung ohne Kohlenhydrate
           ein Psychose heilen kann. Davor hatte ich zig verschiedene Neuroleptika ausprobiert, welche
           immer nur wenige Tage oder Wochen geholfen haben, danach kamen alle Symptome wieder.
           Seit ein paar Monaten ernähre ich mich nun konsequent low-carb und meine psychotischen
           Symptome sich dadurch verschwunden und ich habe auch noch 20 Kilo abgenommen und
           nehme täglich weiter ab.

           Vielleicht erinnern Sie sich noch: Durch Zyprexa, ein Neuroleptikum, hatte ich damals in nur 3
           Monaten 35 Kilo zugelegt und das lustige ist, dass ich nun durch ein anscheinend "natürliches
           Neuroleptikum", also low-carb, abnehme und von der Psychose befreit wurde.

           Wie anders würde die heutige Psychiatrie-Landschaft wohl aussehen, wenn man psychisch
           kranke Menschen nur mit den richtigen Ernährungsbausteinen heilen würde. Dann hieße es
           nicht mehr lieber Patient probieren Sie mal diese Pillen aus, wenn Sie Glück haben helfen die,
           sondern lassen Sie uns schauen welche Stoffe Ihnen fehlen und dann setzen Sie sich an den
           Frühstückstisch und essen diese Ernährungsbausteine einfach.

           Vor 2 Jahren gaben Sie mir den Tipp (die "Zauberformel" wie ich sie nenne) "4x1 Orthomol
           Immun + Eiweiß" um meine Steissbeinfistel zu heilen. Aus finanziellen Gründen konnte ich die
           letzten 2 Jahre nur 1 x täglich Orthomol Immun trinken, die Fistel heilte dadurch zwar nicht
           ab, aber ich konnte erstmal einer Operation ausweichen und es wurde zumindest nicht
           schlimmer. Seitdem ich jetzt die 20 Kilo abgenommen habe, ist die Fistel innerhalb weniger
           Tage ausgeheilt und das mit nur 1 x täglich Orthomol Immun!! Anscheinend haben die
           überflüssigen Kilos Fettgewebe die Vitamine verbraucht, die mein Körper nun für die Heilung
           der Fistel einsetzen konnte".

Was haben Sie soeben gelernt? Psychose ist heilbar. Steissbeinfistel ist heilbar. Alles nach
der gleichen Methode: Genetisch korrekt. Hör auf Deine Gene. Verwöhne Deine Gene.
Benimm Dich halt einfach ein bisschen anständig zu den Dingern dann ... machen die Dich
gesund. Sprich: Normal. (Normalgewicht, normales Essen, normale Blutwerte).  Nur: NORMAL.

Freilich: wenn Sie keine Rücksicht auf Ihre Gene nehmen, dann ... das können die besser!
Steissbeinfistel ... Psychose .... Sie können sich's aussuchen.

PS: Apropos auf den Punkt gebracht: Ein vielleicht hilfreicher Lesetipp zu einem anderen Thema, das
Sie sicherlich genauso beschäftigt wie mich: Der Klimakatastrophe.
Dazu hat mein „Lieblings-Ingenieur“ einen außerordentlich kompletten, distanziert-sachlichen,
ingenieursmäßig objektiven Bericht zusammengestellt. Sie finden hier alle möglichen Argumente.
Lernen aber auch (für viele neu), wie vielschichtig das Problem in Wahrheit ist. Die
Primitivbehauptung „CO2 ist schuld“ gilt wieder mal nur…. fürs Volk. Aber lesen Sie doch selbst:
http://der-autokritiker.de/Themen%202018/180925_CO2%20und%20sonst%20nichts.pdf

 
 

News Schlagwörter