Mühsam

05.04.2012
Drucken
 

nähert sich die medizinische Forschung der Wahrheit. Der schlichten Wahrheit. Wie sie uns die Natur jeden Tag mitteilt. Man müsste nur hingucken.

So wird uns soeben (www.wissenschaft.de, 17.11.2011) aus der Uni Cambridge eine kleine Sensation mitgeteilt. Ganz neu. Mit gravierenden Auswirkungen für Ihren Alltag. Es ginge dabei um müde und dick oder um wach und schlank. Sie hätten täglich die Wahl. Sagen die Forscher.

Studiert an den Orexin-Zellen im Gehirn von Mäusen. Diese Zellen machen wach und schlank, wenn sie Orexin und Hypocretin freisetzen. Wach und schlank also. Freilich: Werden diese Zellen nicht stimuliert, setzen sie keine Botenstoffe frei, wird der Mensch müde und dick. Und wie werden diese Gehirnzellen nun stimuliert?

Mit Ihrer Ernährung. Mit entweder Kohlenhydraten oder Eiweiß. Die Forscher in Cambridge fanden heraus:

Kohlenhydrate machen müde und dick
Aminosäuren machen wach und schlank

Der Leiter der Studie betont die Wichtigkeit dieser Entdeckung "zur Bekämpfung von Fettleibigkeit und Schlaflosigkeit". Hält das Wissen für wichtig wenn Sie mehr Antriebskraft benötigen“. Und schlussfolgert als "Botschaft des Eiweißes an den Körper: Verbrenne mehr Kalorien".

Sagt uns die Natur. Dazu auch News 11.12.2009.

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter