Mut machen

11.02.2009
Drucken
 

ist die fast heilige Aufgabe des Arztes, genau so wie von Selbsthilfegruppen. Also von Menschen, die etwas erlebt haben und das ihren Mitmenschen weitergeben.

Bitte erlauben Sie mir, in diese Rolle zu schlüpfen. Der folgende Brief soll Mut machen.

Thema? Bewegung heilt!

„Ich kann Ihre Aussagen nur bestätigen: mit Ende 40 war ich „im Keller“: permanente Knieschmerzen, täglich, ohne Unterbrechung. Keine 5 Kniebeugen möglich. Dann die langsame Umkehr: 5 Min. joggen, 10 Min. ... bis zu 2 Stunden ohne Unterbrechung.

Letztes Jahr schwerer Skiunfall mit einem unglaublich dicken Knie, völlig steif. Krücken. Chirurgen wollten ans Knie und eine sog. Knietoilette durchführen. Ich habe es ohne OP versucht. Seit Dez. laufe ich wieder. Nun locker 30 Min., Steigerung nach oben zeichnet sich ab.

Nur Bewegung heilt, nicht passives Abwarten und die Hoffnung auf eine schmerzstillende Spritze des Arztes“.

Bewundernswert. Ich ziehe meinen Hut.