Nattokinase

06.01.2019
 

"Sind wir der Drohmedizin auf den Leim gegangen?" Lese ich in der mail von heute. Die Frage ist fröhlich gemeint. Weil in der Story eine wichtige Erkenntnis, etwas Fröhliches für viele von Ihnen enthalten ist, ganz kurz:

 

  • 2017 Herzkatheder: vielfältige Verkalkung der Herzkranzgefäße, einmal 50%, einmal eines Stents würdig. Wurde eingesetzt.

 

Sollte logischerweise Tabletten schlucken. Hat das abgelehnt. Hat zwei Enzyme eingenommen, nämlich Nattokinase und Serrazimes und kam nach einem Jahr zu mir. Zur Diagnostik. Merkwürdig. Von den üblichen Risikofaktoren lediglich wenig HDL-Chol. Sonst nichts. Da darf man solch einen Herzbefund nicht entwickeln.

Gar nicht merkwürdig, wenn man Aminosäuren messen kann: Wenig THR als Ausdruck verletzter Blutgefäße (eigener Risikofaktor), viel zu wenig Arginin, welches ja Blutgefäße weit stellt, Durchblutung überhaupt erst ermöglicht. Erklärt mir den nötigen Stent. NUR

 

  • am gleichen Tag (in München, wir können das) UCT des Herzens. Der Patient wörtlich: "Die Diagnostik München konnte nur eine leichte Anomalie feststellen". Also mäßige Verkalkung.

 

Stellt sich die Frage: Der Drohmedizin auf den Leim gegangen oder ….. großartiger Erfolg einer Enzymtherapie? Genau. Also wollen wir gemeinsam lernen über

NATTOKINASE

Zufallsentdeckung in einem japanischen Labor. Da wurden Thromben, also Blutgerinnsel präpariert und verschiedene Enzyme dazugegeben. Die sollten diese Gerinnsel auflösen. Der hungrige Forscher hatte etwas Natto (japanische Speise) dabei und hat ein Bröckelchen in die Petrischale gegeben.

Ergebnis: Sofortiges Auflösen des Blutgerinnsels. In weiteren 200 Lebensmitteln hat der Forscher kein ähnlich starkes Enzym mehr gefunden. Nattokinase war also einmalig. Heute wissen wir:

 

  • Erhöht den HDL-Cholesterinwert.
  • Erhöht die "Flüssigkeit" des Blutes und normalisiert so (auch) den Blutdruck.
  • Löst überschüssiges Fibrin (Blutgerinnsel) in den Gefäßen auf. Der Thrombose der Herzkranzgefäße (häufigste Todesursache) wird damit effektiv entgegengewirkt.
  • Nebeneffekt: Nattokinase löst Schleim. Auch in der Nase, im Hals. Hochwirksam.

 

Mir alles neu. Ich lerne soeben. Lerne, wie üblich, von meinen Patienten. Ich denke, der junge Mann hat - voll Sorge um sein Herz, völlig zu Recht - eine Entdeckung gemacht. Offenbar wieder einmal. Theoretisch, also für mich im Nachhinein, war das wohl schon bekannt.

Nattokinase, ein Enzym, löst sehr effektiv Verklumpungen, Ablagerungen an den Blutgefäßen.

 

Quelle: Vitalstoffe 4/2018, S.14

 
 

News Schlagwörter