Neurodermitis und die Wegelagerei der Ärzte

06.06.2014
Drucken
 

Neurodermitis und die Wegelagerei der Ärzte

Zwei bemerkenswerte Briefe. Zwei bemerkenswerte Menschen. Zweimal bemerkenswerter Erfolg. Erfolg der Naturwissenschaft. Nicht der mittelalterlichen Ratespielerei, genannt Universitätsmedizin in Deutschland. Noch einmal: Erfolg durch präzise Messung und Wissen. Im Gegensatz zu Wischi-Waschi Raterei und Ausprobieren…

Das behaupte nicht ich, das behaupten Sie. Wollen wir?

  • War vor einiger Zeit in Ihrer Praxis. Ich substituiere immer noch mit NEM, lasse nachmessen und passe an. Ergebnis:
    1. Neid-erzeugender Adonis-Körper mit 4 % Körperfett – aber das ist nur ein netter Nebeneffekt.
    2. Meine Neurodermitis, die der Grund für die ganze Aktion war, ist quasi WEG! Sogar im Winter     kaum noch juckende Stellen – kein Vergleich mit dem, was sonst so war: Kratzen, bis es blutet. Entzündete Schienbeine, Waden und Oberschenkel. Nachts wach geworden vom Kratzen. WEG!
    Da ist es auch mal an der Zeit Danke zu sagen…
  • Letztes Jahr war ich bei Ihnen in der Praxis. Betablocker und Herzangst. Ergebnis jetzt: Nach nun 30 Jahren bin ich frei von Betablockern, nachdem ich Magnesium aufgefüllt habe...

    Ich habe nun die Betablocker abgesetzt mit einer langen Anlaufzeit von fast vier Jahren mit täglich Laufen, No-Carb, Meditation und NEM’s. Ich messe jetzt selbst den Blutdruck und übernehme selbst die Verantwortung und lasse mich nicht mehr von der Wegelagerei der Ärzte zu Betablockern zwingen, die nachweislich mein Leben verkürzen. Das Lebensgefühl ist unbeschreiblich. Keine Angst mehr… Sie haben recht mit der Drohmedizin. Pfui!

    Aber ich habe mich befreit. Nun sind sie weg, alle bösen Geister: Herzangst, Panikattacken, die schlaflosen Nächte, das mulmige Gefühl nach der dritten Runde im Wald, der ängstliche Gedanke, den Betablocker vergessen zu haben, dem Herz nicht mehr über den Weg zu trauen. Der Spuk hat ein Ende!


Da freue ich mich mit. Verstehe sehr wohl ihre Ausdrucksweise. Das mit der „Wegelagerei der Ärzte“ vergessen
wir einfach mal. In Wahrheit müsste das heißen "Hilflosigkeit der Ärzte", der Schulmediziner eben. Die haben
nichts anderes gelernt. Die wissen eben nicht weiter.

Der Ausweg heißt nämlich nicht (nicht immer) Alternativmedizin, Naturheilkunde und anderes. Der Ausweg ist exakt das Gegenteil davon. Überholen Sie die Schulmedizin, die Universitätsmedizin nach oben. Setzen Sie auf höhere Qualität. Setzen Sie auf die Naturwissenschaft. Auf die Messung. Und plötzlich…

Na, lesen Sie einfach nochmal nach. Diese zwei Patienten haben die gesamte Schulmedizin nieder gemacht. Mit wenigen Sätzen. Ein für alle mal.

Mich irritiert nur eines: Schämen sich die über 100 000 meiner Ärzte-Kollegen nicht? Ich meine: Vor den Patienten.

 
 
 

News Schlagwörter