Nudeln

12.09.2007
Drucken
 

sind stark im Kommen. Berichtet ganz stolz der "Verband der Teigwaren-Hersteller und Hartweizenmühlen".

Mehr als 7 Kilo Nudeln, so strahlen sie, aß jeder Deutsche 2006 - soviel wie noch nie zuvor und mehr als doppelt so viel wie am Anfang der 90iger Jahre. Mit diesem hohen Nudelkonsum liegen die Deutschen europaweit mit an der Spitze.

Genau. Soeben hatten wir ja von Minister Seehofer erfahren, dass wir Deutschen europaweit die Fettesten sind. Dass 75,4 % der Männer und 58,9 % der Frauen in Deutschland übergewichtig oder fettleibig seien. Da strahlt der Verband der Teigwaren-Hersteller.

Für alle die, die es immer noch nicht kapiert haben, also für die Deutsche Gesellschaft für Ernährung:

Schlanke, höchstleistende Menschen, also die 11000 olympischen Sportler in Athen 2004 beweisen täglich durch Ihre Existenz, wer hier Recht hat. Die aßen nämlich (laut Focus)

270 Tonnen Obst und Gemüse
210 Tonnen Fisch und Fleisch
aber nur 12 Tonnen Nudeln

also praktisch keine. Gekochte Kohlenhydrate dürfen wir getrost als Müll bezeichnen.

Deutschland isst davon europaweit am meisten. Mahlzeit.