Nur zwei Eier

03.03.2009
Drucken
 

Viele von Ihnen waren richtiggehend erschüttert über die lustige Story mit dem inzwischen 88-jährigen, der sich seit 30 Jahren von 25 Eiern täglich ernährt. Und einfach nicht krank wird. Mir sagt diese Story etwas ganz Anderes: Wir sind so weit, weit weg von der Natur. Wir glauben auch die allerdümmsten Ratschläge der Industrie. Unser Ernährungswissen strotzt vor Vorurteilen.

Anders formuliert: Eier sind Natur. Also sind Eier gesund.

Natürlich brauchen Sie jetzt nicht täglich 25 Eier zu essen. Es genügen 2. Darf ich Ihnen das wissenschaftlich untermauern?

In einer Studie der Universität Louisiana an 152 dicken Menschen (BMI 25-30) erhielten die einen zum Frühstück ein Bagel (340 Kalorien), die andere Gruppe zwei Hühnereier (340 Kalorien).

Nach 8 Wochen war bei den Eier-Essern

  • der BMI um 61 %
  • der Bauchumfang um 34 %
  • der Körperfettanteil um 16 %

mehr zurückgegangen als in der Bagel-Gruppe, der Kohlenhydratgruppe. Eiweiß statt Kohlenhydrate zum Frühstück führt zum Erfolg. Übrigens blieben die Blutfettwerte bei beiden Gruppen gleich.

Nun bin ich ein einfacher Bursche vom Lande. Bin tatsächlich auf dem Bauernhof aufgewachsen. Scheine deswegen ein bisschen anders zu denken. Keiner der Wissenschaftler kommt jetzt auf die Idee zu sagen: Du nimmst noch mehr ab, wenn Du auch zum Mittagessen Eiweiß statt Kohlenhydrate isst. Und am meisten nimmst Du ab, wenn Du auch zum Abendessen Eiweiß statt Kohlenhydrate isst.

Soweit denken Andere offenbar nicht. Merken Sie an so Büchern wie „Schlank im Schlaf“: Da dürfen Sie nur zum Abendessen Eiweiß essen. Keinesfalls, auf gar keinen Fall auch zum Frühstück. Muss ich immer lächeln.

 
 
 

News Schlagwörter