Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Optimismus

27.06.2020 | Strunz
 

Möchten Sie schöner leben, leichter leben, glücklicher leben? Möchten Sie endlich schlank und fit werden? Also keine Angst mehr haben müssen vor Killerviren, vor einem Herzinfarkt, vor der Demenz (Verblödung) …? Kurz und gut: Möchten Sie herüberwechseln zu uns, auf die sonnige Seite des Lebens? Dann werden Sie Optimist.

Ja, ja, ich weiß. Nur: Lesen Sie die News erstmal ganz durch.

In der Regel sind wir Pessimisten. Pessimisten haben es leicht, ganz leicht. Die nennen die Welt „sehr kompliziert“, nennen alle Vorhaben „komplex“ … und schieben so Verantwortung von sich. Alles viel zu kompliziert.

Pessimisten können zögern, abwarten, bedenken, sind in der Regel ironisch im Tonfall (denken Sie zum Beispiel an den SPIEGEL), können sich hinsetzen mit verschränkten Armen.


Heißt praktisch: Pessimisten handeln häufig eben nicht. Kommentieren nur aus überlegener Warte. Intellektuelle Menschen gehören häufig zu dieser Sparte.


Vergessen dabei, dass das einzig Nützliche, was der Mensch überhaupt tun kann, genau das ist. TUN. Handeln.


Nur Handeln bringt uns weiter. Handeln ist also effektiv, lohnend.


Und dazu muss man Optimist sein. Glauben, etwas verändern zu können. Wenn Sie soeben mit dem Kopf nicken, dann sollten Sie auch wissen, wie man


Optimist wird.


Man redet sich´s ein? Man liest gescheite Bücher? Ich weiß nicht… hätte Ihnen drei Vorschläge zu machen. Drei Wege, endlich Optimist zu werden, endlich viel häufiger zu handeln als im Sessel sitzen zu bleiben, und durch das Handeln langsam, manchmal mühsam, manchmal durch trial and error, ein bisschen glücklicher durch´ s Leben zu gehen. Also drei Vorschläge:


  • Nehmen Sie Drogen. Amphetamine, Kokain und so weiter. Tun Milliarden Menschen. Werden die glücklicher? Meines Wissens nur sehr, sehr kurzfristig.
  • Bluttuning. Bringen Sie Ihre inneren Werte in Ordnung. Gar nicht so ganz leicht, wie Sie glauben. Sie hatten hier kürzlich ein „Notprogramm“ gefunden. Das wäre ein Anfang.
    Wenn Sie auf die Ihnen zu komplizierte Blutanalyse verzichten wollen.
  • Lassen Sie sich helfen. Hören Sie auf Experten. Experten, die Ihnen nicht nur Vorträge halten, sondern die Sie gleichzeitig praktisch an die Hand nehmen.
    Mit Ihnen zusammen vom Fleck weg den Körper beanspruchen. Gekonnt. Den Geist üben. Sich dabei nachweislich auskennen.

Kurz und gut: Opfern Sie drei Tage, besuchen Sie das forever young Seminar, überlassen Sie die „Wandlung“ (kennen Sie Alchemie?) wirklichen Experten, die nachweislich schon viele, viele ihrer Mitmenschen zu


Optimisten


gemacht haben. Also zu Menschen, die morgens hinausgehen und … handeln. Laufen. Menschen, die während der Arbeit automatisiert Kraftübungen machen. Menschen, die mittags in der Kantine… ganz andere Dinge essen.

Fazit: Ihr Leben ändern können Sie nur, indem Sie handeln. Klingt richtig, ist aber spontan, jetzt, für die meisten schwierig. Wie denn? Wo denn? Was denn?

Weil ich Arzt bin. Weil uns Ärzten in aller Regel das Wohl der Menschen am Herzen liegt. Weil ich um die geheimnisvolle Kraft des „Handelns“ weiß, so wie viele meiner Kollegen, lege ich Ihnen ans Herz den


Timmendorfer Strand
Das Seminar

17.09. – 20.09.2020

https://ifg-fortbildung.de/kurse/forever-young.html

 
 

News Schlagwörter